Das Gruselkabinett „Le Manoir“ in Paris

Gruselkabinett Geisterbahn Le Manoir in Paris

London und Amsterdam haben The Dungeon, Paris hat Le Manoir – eine sehr empfehlenswerte Attraktion, auf halben Weg zwischen Geisterbahn und Gruselkabinett, die kleine und große Horrorfans begeistern wird!

Die Attraktion Le Manoir de Paris befindet sich in einem alten, denkmalgeschützten Haus. Vor dem Gebäude erwartet euch bereits ein übelst verunstalteter Schauspieler, der Besucher überfällt und mit ihnen makabere Späße treibt. Sehr lustig und unterhaltsam!

Nachdem ihr euer Ticket gelöst habt, heißt es erst einmal ein paar Minuten anstehen. Nach einer kurzen Einführung von einer Dracula ähnelnden Gestalt betretet ihr dann das Haus… Kurz bevor der Herr hinter euch die Tür schließt, schreit er sicherheitshalber noch einmal ganz laut „Viande fraîche!“, damit auch alle Kreaturen im Gebäude Bescheid wissen, dass jetzt „Frischfleisch“ eingetroffen ist!

Der Rundgang „Pariser Legenden“

Um den Überraschungseffekt nicht zu verderben, werde ich euch nicht verraten, was sich im Inneren des Hauses abspielt (aus demselben Grund ist es auch verboten, Fotos während der Tour zu machen). Nur so viel: Während des Rundgangs, den ihr in kleinen Gruppen von 6 bis 8 Personen antretet, lassen verschiedene Kreaturen düstere Legenden der Stadt wieder zum Leben erwecken (darunter auch den Metro-Mord von Laetitia Toureaux). Schreckmomente gibt es dabei am laufenden Band. Außerdem erwarten euch auch einige schaurige Überraschungen… Nichts für schwache Nerven. Die Attraktion ist ganz anders, als man sie erwartet, und genau das macht sie so besonders!

Manoir de Paris Gruselkabinett

Der Rundgang „Asylum“

Seit Ende 2014 gibt es noch den zweiten Rundgang Asylum, der euch durch ein verlassenes psychiatrisches Krankenhaus führt. Leider habe ich diesen Rundgang noch nicht getestet, sodass ich euch nicht meine Meinung dazu sagen kann. Falls ihr Le Manoir vor Kurzem besucht habt, könnt ihr auf dieser Seite gerne einen Kommentar hinterlassen. Hier ist das Werbevideo:

Eintrittspreise

Der Preis von 25 € für einen Erwachsenen und 20 € für Kinder (für beide Rundgänge, „Legenden von Paris“ und „Asylum“) mag zwar etwas abschreckend wirken, doch spätestens nach dem Ende der Tour bereut man die Investition kein bisschen mehr: Le Manoir garantiert nämlich Unterhaltung auf allerhöchstem Niveau. Die Attraktion wurde aufwendig produziert und wird äußerst professionell durchgeführt. Die Kulissen scheinen direkt einem Horrorfilm entsprungen zu sein und die Schauspieler sind absolut überzeugend. Tickets und weitere Infos gibt es auf der Website von Le Manoir de Paris.

Praktische Information

Die Tour wird nur auf Französisch und Englisch angeboten. Auch wenn ihr nicht so gut Englisch sprecht, sollte dies dem Ganzen jedoch keinen Abbruch tun. Ihr müsst an der Kasse/am Eingang nur unbedingt Bescheid sagen, dass ihr eine englische Tour wollt. Dann bekommt ihr einen Leuchtstab ausgehändigt, der euch als Nicht-Franzosen kenntlich macht.

Sicherheitshinweise

Wie ihr euch denken könnt, dürfen schwangere Frauen nicht an der Tour teilnehmen. Personen, die unter Herzleiden oder epileptischen Anfällen leiden, wird ebenfalls davon abgeraten, Le Manoir zu besuchen. Kinder müssen mindestens 10 Jahre alt sein.

Wo?

Die Adresse des Manoir:
18, rue de Paradis, 75010 Paris

Metrolinien 4, 5 und 7 – Station: Gare de l’Est

Wann?

Die Öffnungszeiten des Manoir de Paris:
Freitag: 18 Uhr bis 22 Uhr
Samstag und Sonntag: 9 Uhr bis 12 Uhr und 14 Uhr bis 18 Uhr
In den Tagen vor Halloween ist die Attraktion jeden Tag geöffnet. Die genauen Uhrzeiten findet ihr hier.

Wieviel?

Die Eintrittspreise des Manoir de Paris:
Erwachsene: 25 €
Kinder bis 16: 20 €


Fotos: Le Manoir de Paris

Der Artikel hat dir gefallen?

Folge Paris mal anders auf Facebook und erhalte zusätzliche Tipps für deine Paris-Reise!


 

Kommentieren Sie den Artikel