Die 10 geheimsten Orte Paris

In Paris gibt es viele versteckte Sehenswürdigkeiten. Wer sich abseits der klassischen Touristenwege bewegt, kann wahre Schätze entdecken. Diese Video von Mathieu Stern zeigt 10 geheime Orte, die absolut kostenlos sind und einen anderen Blick auf die Stadt ermöglichen. Schließlich muss es ja nicht immer der Eiffelturm sein!

 

1. 00:05 Min. – Der Jardin Alpin

Der Jardin Alpin befindet sich im Jardin der Plantes und enthält mehr als 2.000 Arten von alpinen Pflanzen. Der Jardin des Plantes ist meiner Meinung nach einer der schönsten Parks in Paris. Hier befindet sich auch das Tropenhaus Les Grandes Serres.

75005 PARIS
https://goo.gl/maps/7tSxr

Metro 10 – Station: Jussieu oder Gare d’Austerlitz
Metro 7 – Station: Jussieu oder Place Monge


2. 00:15 Min. – Der Square des Peupliers

Der Square des Peupliers gehört zu den geheimen Straßen von Paris. Er befindet sich im 13. Arrondissement in der Nähe des wunderschönen Viertels Buttes aux Cailles. Die Straße wurde 1926 eröffnet und dient wegen seiner einmaligen Atmosphäre oft als Kulisse für Foto-Shootings. Autos sind hier Tabu!

75013 PARIS
https://goo.gl/maps/CnYai

Metro 7 – Station: Tolbiac


3. 00:25 Min. – Die Terrasse des I.M.A.

Auf der Terrasse des I.M.A. (Institut du Monde Arabe) können Sie einen einmaligen Ausblick auf Paris genießen. Das Beste daran: Sie müssen dafür nichts zahlen! Wer mehr über die muslimische Kultur erfahren will kann im Anschluss einen Rundgang durch das Institut machen. Hier finden viele Ausstellungen rund um die arabische Welt statt.

Institut du Monde Arabe
1 Rue des Fossés Saint-Bernard
75005 Paris
https://goo.gl/maps/FvW2S

Metro 10 – Station: Jussieu oder Cardinal Lemoine
Metro 7 – Station: Jussieu oder Sully-Normand


4. 00:35 Min. – Die Passages Couverts

Die Passage Couverts sind überdachte Galerien, in denen sich verschiedene Geschäfte und Restaurants befinden. Sie versprühen einen ganz speziellen Charme und gehören zu den letzten Geheimnissen der Hauptstadt. Wer mehr über die Passages Couverts erfahren will, kann auch an einer deutschsprachigen Stadtführung zum Thema teilnehmen.

Galerie Vivienne
6 Rue Vivienne
75002 Paris
https://goo.gl/maps/Nl96T

Metro 3 – Station: Bourse


5. 00:44 Min. – Der Panthéon Bouddhique

Buddhas in Paris? Ja, das gibt es! Der Garten des Panthéon Bouddhique gehört zum Musée Grimet, welches sich mit asiatischer Kunst befasst. Der Zengarten ist der perfekte Ort, um sich während eines Besichtigungstags kurz vom Lärm der Stadt zu erholen. Wer das Musée Grimet besichtigen will, muss zahlen – der Zugang zum Garten ist jedoch kostenlos!

Musée Guimet – Panthéon bouddhique
19 Avenue d’Iéna
75116 Paris
https://goo.gl/maps/s6tIV

Metro 9 – Station: Iéna
Metro 6 – Station: Boissière


6. 00:55 Min. – Der Collège des Bernardins

Der Collège des Bernardins ist eine alte Lehranstalt, die 1234 erbaut wurde. Hier haben bis zur französische Revolution zisterziensische Mönche gewohnt, als Sie an der Université de Paris studiert haben. Seitdem wurde es unter anderem als Internat für Polizeistudenten genutzt. Heute finden im Collège zahlreiche Ausstellungen und Konferenzen statt.

Collège des Bernardins
20 Rue de Poissy
75005 Paris
https://goo.gl/maps/5VAg9

Metro 10 – Station: Cardinal Lemoine


7. 01:03 Min. – Das Hôtel Dieu

Das Hôtel Dieu ist das älteste Krankenhaus von Paris. Auch hier ist der Zugang zur Aussichtsplattform kostenlos. Achtung! Es werden hier auch heute noch Patienten behandelt. Aus Respekt vor den Kranken sollte man sich deshalb während der Besichtigung ruhig verhalten. Das Gebäude befindet sich außerdem auf der Île de la Cité, nur einen Katzensprung von der Kathedrale Notre-Dame entfernt!

Hôtel-Dieu
1 Parvis Notre-Dame – Place Jean-Paul II
75004 Paris
https://goo.gl/maps/w6ymj

Metro 4 – Station: Cité


8. 01:13 Min. – Die Petite Ceinture

Die Petite Ceinture ist eine ehemalige Eisenbahnlinie, die bis 1979 verschiedene Bahnhöfe in Paris verband. Ein Teil (1,3 km) der Trasse wurde vor kurzem umfunktioniert und als Promenade verwandelt. Mehr darüber erfahren Sie in meinen Artikel Spaziergang auf der stillgelegten Bahnstrecke Petite Ceinture.

75015 PARIS
https://goo.gl/maps/yAAln

Metro 8 – Station: Balard


9. 01:24 Min. –  Der Jardin d’Agronomie Tropical

Ein außergewöhnlicher Ort in der Nähe des Waldgebiets Bois de Vincennes (wo sich auch der Zoo de Vincennes befindet). Einer der letzten Orte Paris, wo die Natur noch beinahe unberührt ist. Die einzigen Spuren, die der Mensch hier hinterlassen hat, sind die alten, von den Natur wieder eingenommenen Gebäude der Kolonialausstellung von 1907 – eine Reise ins Paris der Jahrhundertwende.

Jardin d’agronomie tropicale
45 bis Avenue de la Belle Gabrielle
75012 Paris
https://goo.gl/maps/BnPGm

Metro 1 – Station: Château de Vincennes (+ ca. 15 Min. zu Fuß)
RER A – Station: Nogent-sur-Marne


10. 01:34 Min. – Die Design & Nature Galerie

Ein Ort voll von außergewöhnlichen Tieren und Objekten. Die Galerie ist auf austopfte Tiere, Entomologie (die Wissenschaft der Insekten und Schmetterlinge) und auf Osteologie spezialisiert. Ein einmaliges Kuriositätenkabinett, wo sie unmögliche Kreationen (verschiedene Tierarten wurde miteinander „verstopft“) und interessante, künstlerische Arrangements aus toten Insekten bewundern können. Warum auch nicht?

Design Et Nature
4 Rue Aboukir
75002 Paris
https://goo.gl/maps/Vsy3v

Metro 3 – Station: Sentier oder Bourse


Video von Matthieu Stern

Der Artikel hat dir gefallen?

Folge Paris mal anders auf Facebook und erhalte zusätzliche Tipps für deine Paris-Reise!


 

1 Kommentar

  1. Vielen Dank für die wundervollen Ideen! Mehrere davon sind auf meinem Stadtplan für meine kommende Parisreise eingekreist!

    P.S. wenn es nach mir ginge, könnte diese Liste doppelt so lang sein 🙂

Kommentieren Sie den Artikel