Eiffelturm zu Fuß: So kommt ihr über die Treppen auf den Eiffelturm!

Wie komme ich zu Fuß auf den Eiffelturm? Wieviel kosten die Tickets für die Treppen? Das Wahrzeichen von Paris zieht jedes Jahr Millionen von Besuchern an. Viele von ihnen nutzen die Aufzüge, um den berühmten Eisenturm zu erkunden. Doch ihr habt auch die Möglichkeit, den Eiffelturm zu Fuß über die Treppen zu besteigen. Allerdings gibt es in diesem Fall einige Sachen, die ihr beachten müsst, bevor ihr den tollen Ausblick von den verschiedenen Stockwerken des Eiffelturm genießen könnt. Wo bekomme ich Tickets, um den Eiffelturm zu Fuß zu bestiegen? Welche Stockwerke kann ich zu Fuß erkunden? Damit ihr euch optimal auf euren Besuch vorbereiten könnt, erkläre ich euch in diesem Artikel, wie ihr zu Fuß auf den Eiffelturm kommt!

Eiffelturm zu Fuß über die Treppen: Alle Tipps & Infos!

Eiffelturm Treppen zu Fuß

Um auf den Eiffelturm zu kommen und die tolle Aussicht von den verschiedene Plattformen zu genießen, gibt es zwei Möglichkeiten: Ihr könnt entweder die Aufzüge nutzen oder zu Fuß über die Treppen nach oben gehen.

Wer den Aufzug nimmt, muss zuerst einmal einen Fahrstuhl nehmen, der bis ins zweite Stockwerk fährt (ohne Stopp in der ersten Etage). Dort angekommen muss dann in einen weitere Aufzug umsteigen, der vom 2. Stockwerk bis zur Spitze fährt. Man fährt also erst einmal bis zur Spitze hoch und guckt sich dann die Stockwerke 1 und 2 auf der „Rückfahrt“ wieder an.

Etwas anders ist es, wenn ihr zu Fuß auf den Eiffelturm geht. Ihr startet dann die Besichtigung am Boden und erkundet zuerst das 1. Stockwerk. Nach einer kleinen Verschnaufpause geht es dann weiter ins zweite Stockwerk. Wer möchte, kann dann noch die Spitze erkunden. Dafür müsst ihr dann allerdings auch in den Fahrstuhl umsteigen.

Kann ich bis zu Fuß bis zur Spitze?

Es ist nicht möglich, die 3. Etage bzw. die Spitze über die Treppen zu erreichen. Wenn ihr den Eiffelturm zu Fuß erkundet, könnt ihr nur bis ins 2. Stockwerk hochgehen. Im 2. Stockwerk besteht jedoch die Möglichkeit, ein Zusatzticket zu kaufen, um dann mit den Aufzügen bis zur Spitze zu fahren. Es ist ganz egal, ob ihr den Aufzug oder die Treppe nehmt: Im 2. Stockwerk müssen alle Besucher in einen Aufzug umsteigen, um bis ganz nach oben zu fahren.

Wendeltreppe erstes Stockwerk Eiffelturm

Bis 1983 war es möglich, auch über die Treppe bis ganz nach oben zu gehen. Es gab bis zu diesem Zeitpunkt (und seit 1889) eine kleinen Wendeltreppe, die bis ganz nach oben führte. Aus Sicherheitsgründen wurde diese Treppen Mitte des 80er-Jahre abgebaut. Es gibt heute zwar noch eine Treppe, die das Stockwerk 2 mit der Spitze verbindet, allerdings ist diese nur für Notfälle gedacht (Evakuierung der Spitze, Ausfall der Fahrstühle usw.). Die Überreste der Wendeltreppe, die 1983 abgebaut wurde, könnt ihr euch im ersten Stockwerk anschauen (siehe Bild).

Wieviel Stufen müssen gestiegen werden?

Treppen Käfig Eiffelturm zu Fuß

Vom Boden bis zum ersten Stockwerk sind es genau 364 Stufen. Danach müsst ihr weitere 381 Stufen steigen, um das 2. Stockwerk zu erreichen. Wer den Eiffelturm über die Treppen erkundet, muss also insgesamt 745 Stufen bis zur 2. Aussichtsplattform steigen.

Wie lange dauert der Aufstieg?

Pauschal kann man diese Frage nicht beantworten, da die Dauer des Aufstiegs von verschiedenen Faktoren abhängt, wie zum Beispiel eure körperlich Verfassung oder die Anzahl an Fotos und Selfies, die ihr während des Aufstiegs macht 🙂 In der Regel solltet ihr jedoch so 20 bis 25 Minuten für ein Stockwerk rechnen, wenn ihr ganz entspannt hinauf geht.

Der Aufstieg ist zu anstrengend: Kann man im 1. Stockwerk in den Aufzug umsteigen?

Die Aufzüge, die vom Boden bis ins zweite Stockwerk fahren legen im 1. Stockwerk keinen Stopp ein! Ihr könnt also nicht in den Umzug umsteigen, falls der Aufstieg nach dem ersten Stockwerk zu anstrengend ist. Ihr könnt im ersten Stockwerk lediglich wieder mit dem Aufzug nach unten fahren (bei der Fahrt nach unten stoppen die Aufzüge nämlich im ersten Stockwerk.

Auch wenn man insgesamt 745 Stufen steigen muss: Ich kenne niemanden, der nach dem ersten Stockwerk aufgegeben hat. Ihr habt keinen Zeitdruck und könnt euch im ersten Stockwerk auch solange ihr wollt ausruhen, bis es weitergeht. Die Besuchsdauer ist nicht begrenzt und ihr könnt euch – wenn ihr möchtet – den ganzen Tag auf dem Eiffelturm aufhalten. Ich empfehle lediglich Besuchern, die eine Gehbehinderung haben, nicht die Treppen zu nutzen und lieber den Fahrstuhl zu nehmen.

Muss ich auch zu Fuß wieder runter?

Eiffelturm Sutfen Treppen zweites Stockwerk

Nein! Wer über die Treppen auf den Eiffelturm geht, darf für den Abstieg auch den Aufzug benutzen. Ihr könnt den Aufzug entweder im zweiten Stock nehmen oder aber wieder ins erste Stockwerk zurücklaufen und dort den Aufzug für die Fahrt 1. Stockwerk > Boden benutzen.

Eiffelturm zu Fuß: Preise & Tickets für die Treppen kaufen

Die Tickets für den Aufstieg über die Treppen können NICHT online im Voraus gekauft werden. Falls ihr zu Fuß auf den Eiffelturm wollt, müsst ihr eure Tickets VOR ORT am Ticketschalter kaufen. Hier ein wichtiger Hinweis, der einigen Besuchern schon zum Verhängnis geworden ist: Alle Besucher müssen zum Zeitpunkt des Kaufes am Ticketschalter präsent sein. Es kann also nicht nur eine Person Tickets für die ganze Familie kaufen. Die Tickets bekommt ihr an einem Schalter am Südpfeiler, an dem nur Tickets für die Treppen verkauft werden:

Eiffelturm zu Fuß über die Treppen Eingang

Die Tickets für die Treppe sind nur bis fürs 2. Stockwerk gültig. Wer dann noch bis ganz nach oben möchte, muss sich am Ticketschalter im 2. Stockwerk noch ein Zusatzticket kaufen. Diese Ticket könnt ihr nicht direkt am Boden kaufen.

Preise für die Tickets Eiffelturm zu Fuß

Folgende Tabelle listet die Preise für die Tickets für den Aufstieg zu Fuß auf. Mehr Informationen zu den verschiedenen Eintrittspreisen des Eiffelturms.

AB JANUAR 2017 Erwachsene Jugendliche
(12-24)
Ermäßigte Preise:
Kinder (4-11)
2. Etage über die Treppe 7 € 5 € 3 €
Zusatzticket für die Fahrt
2. Etage > Spitze
6 € 6 € 4 €

Ich habe ein Ticket für den Aufzug: Kann ich trotzdem die Treppen nutzen?

Wenn ihr ein Ticket für die Aufzüge gekauft habt, müsst ihr auch über die Aufzüge nach oben fahren. Nachdem ihr die Spitze besichtigt habt und wieder zurück im zweiten Stockwerk seid, habt ihr jedoch die Möglichkeit, über die Treppen wieder nach unten zu gehen. So könnt ihr sozusagen beides kombinieren: Aufstieg mit dem Fahrstuhl, Abstieg über die Treppen. Im 1. Stockwerk habt ihr auch wieder die Möglichkeit, in den Fahrstuhl umzusteigen, um von der ersten Etage zum Boden zu fahren.

Öffnungszeiten der Treppen

Die Öffnungszeiten des Eiffelturms sind sehr großeügig angelegt. So kann man das Wahrzeichen von Paris im Sommer bis 00:45 Uhr und im Winter bis 23:45 Uhr besichtigen. Aus Sicherheitsgründen kann man die Treppen in der Nebensaison (Anfang September bis Mitte Juni) allerdings nur bis 18:30 Uhr nutzen (letzter Aufstieg 18 Uhr). Wer später auf den Eiffelturm möchte muss die Aufzüge nutzen.

Lohnt es sich, zu Fuß auf den Eiffelturm zu gehen?

Der Aufstieg zu Fuß hat einige Vorteile. Hier sind drei davon!

1. Weniger Wartezeiten

Wer die Treppen nutzt, kann die langen Wartezeiten am Eiffelturm teilweise umgehen. In der Hauptsaison ist es nicht unüblich, 2 Stunden oder mehr an den Kassen anstehen, bevor man sein Ticket gelöst hat. Danach muss man noch einem am Aufzug anstehen, deren Kapazitäten begrenzt sind. Wer ihr den Fahrtsuthl nehmen wollt, könnt ihr diese Wartezeiten nur umgehen, wenn ihr im Voraus eure Ohne Wartezeiten-Tickets für den Eiffelturm kauft. Hier einige Angebote:

Anders sieht es aus, wenn ihr die Treppen nehmt. In diesem Fall müsst ihr euch an einem anderen Ticketschalter anstellen. Die Tickets werden an den veschiedenen Pfeilern verkauft. Einer dieser Pfeiler ist für Bescuher reserviert, die zu Fuß auf den Eiffelturm möchten. Oftmals ist an diesem Schalter deutlich weniger los, denn die meisten Besucher bevorzugen es natürlich, ganz bequem mit dem Aufzug nach oben zu fahren. Die Schlange am Ticketschalter für die Treppen ist also deutlich kürzer. Beim Aufstieg auf dem Eiffelturm über die Treppen umgeht ihr auch die Wartezeiten an den Aufzügen, da ihr sofort mit dem Aufstieg beginnen könnt.

2. Keine Taschendiebe

Traurigerweise sind in den Aufzügen des Eiffelturm sogar gelegentlich Taschendiebe unterwegs. In den Aufzügen ist es leider etwas enger und Körperkontakt lässt sich dort nur schwer vermeiden. Taschendiebe nutzen das auch, um Besucher auszurauben. Es wird ausdrücklich von diesem Problem in den Aufzügen gewarnt, wie ihr auf dem Bild sehen könnt.

Taschendiebe Eiffelturm

Kein Sorge jedoch: Wenn ihr eure Taschen geschlossen haltet und ein bisschen auf eure Hosentaschen aufpasst, ist das Ganze gar kein Problem. Männer sollten ihr Portemonnaie einfach nicht in der hinteren Hosentaschen verstauen und für Frauen ist es empfehlenswert, die Handtasche vorne zu tragen. Wertgegenstände sollten nicht im Rucksack aufbewahrt werden, außer ihr trägt den Rucksack auf der Brust. Wenn ihr diese einfachen Tipps verfolgt, seid ihr auf der sicheren Seite!

3. Toller Ausblick & das Bauwerk hautnah erleben

Was mir besonders gut beim Aufstieg zu Fuß gefällt, ist, dass man das Bauwerk wirklich hautnah erlebt, da die Treppen innerhalb der großen Stahlträger verlaufen. Man kann sich die Konstruktion also auch von ganz nah anschauen.

Eiffelturm Konstruktion von den Treppen aus

Darüberhinaus macht der Aufstieg wirklich Spaß, da mit steigender Höhe der Ausblick auch immer toller wird! Besucher, die sich für den Aufstieg mit dem Aufzug entschieden haben, sollte zumindest ein Stockwerk über die Treppen wieder nach unten gehen, um den Eifffelturm aus nächster Nähe zu erleben. Hier findet ihr noch einige weitere Tipps für den Eiffelturmbesuch!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here