Die Nuit Blanche in Paris (7. Okt.): Alle Tipps zur Langen Nacht der Kunst & Kultur

AKTUALISIERT AM: Donnerstag, 5. Oktober 2017
Nuit Blanche Rathaus Paris

Was ist die Nuit Blanche? Und was kann man während der Nuit Blanche machen? Paris ist für seine zahlreichen Museen, historischen Denkmäler und bunten Künstlerviertel weltbekannt. Einmal im Jahr öffnen diese in der Nuit Blanche (in der weißen oder auch schlaflosen Nacht) ihre Pforten. An jedem ersten Wochenende im Oktober könnt ihr das einmalige Ereignis miterleben und die Nacht zum Tage machen. Was genau ist die Nuit Blanche? Wann findet sie statt? Und was genau kann man bei der Nuit Blanche in Paris – der Langen Nacht der Kultur erleben?

Was ist die Nuit Blanche?

Nuit Blanche Paris Conciergerie

Den Ausdruck „nuit blanche“ (frz. für „weiße Nacht“) verwendet man in Frankreich, wenn man die Nacht durchmacht, durchfeiert oder einfach nicht schläft – eine „schlaflose Nacht“ also. Und genau das ist das Konzept der Nuit Blanche: Es ist ein Kunstevent, welches die ganze Nacht lang andauert!

Seit 2002 gibt es die Nuit Blanche, die von Jean Blaise ins Leben gerufen wurde. Der Pariser Kunstdirektor hegte den Wunsch, die Kunst und Kultur der Stadt in Szene zu setzen und arbeitete mit anderen Städten des Landes das Konzept der Nuit Blanche aus. Dieses Ereignis findet seither jedes Jahr zum gleichen Termin statt: Und das nicht nur in Paris, sondern auch in anderen französischen Städten.

Nuit Blanche Paris Parc Buttes Chaumont

Mit diesem Event habt ihr die Möglichkeit, die ganze Nacht lang Altbewährtes in neuem Licht zu bestaunen oder Unbekanntes zu entdecken. So stehen euch neben Museen und Denkmälern auch Plätze zur freien Begehung zur Verfügung, die sonst eher nicht für die Öffentlichkeit zugänglich sind. Touristen und Einheimische nehmen das Programm gerne an. Über den Veranstaltungksalender könnt ihr euch informieren, welche Plätze und Einrichtungen geöffnet haben.

Wann findet die Nuit Blanche statt?

2017 findet die Nuit Blanche in der Nacht vom 7. auf den 8. Oktober statt.

Was könnt ihr bei der Nuit Blanche erleben?

Die Nuit Blanche ist etwas ganz Besonderes, die jedes Jahr unter einem bestimmten Thema steht. In dieser Nacht öffnen viele Museen und Galerien ihre Pforten und nehmen dafür keinen Eintritt. Das Spektakel setzt bei Sonnenuntergang ein und dauert bis in die Nacht. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht ihr in Kürze die zahlreichen Schauplätze, die jeweils unterschiedliche Programme anbieten. Über 20 verschiedene Schauorte gibt es, die für euch beleuchtet und euch jedes Mal aufs Neues verzaubern werden.

Nuit Blanche Paris Bir Hakeim

Die vielen Lichtinstallationen machen die Pariser Nacht wahrlich zum Tag. Sie lassen die Gebäude und Plätze in ein anderes Licht tauchen und zeigen euch Paris von einer spektakulären und einmaligen Kulisse. Daher ist die Nuit Blanche vor allem bei Kunstinteressierten und Hobby-Fotografen sehr beliebt. Dabei könnt ihr auf moderne Künstler und sogar Musiker treffen, die Paris ein außergewöhnliches Flair bescheren.

Um es etwas konkreter auszudrücken: Man geht durch Paris spazieren und schaut sich die verschiedenen Kunstinstallationen auf den Plätzen oder in den Museen bzw. Sehenswürdigkeiten an.

Die Themen der Nuit Blanche der vergangenen Jahre

Das Thema für die Kulturnacht zieht sich wie ein roter Faden durch alle Schauorte und ändert sich jedes Jahr, um den Einheimischen und Touristen neue Attraktionen zu bieten. Meist steht ein bestimmter Stadtteil im Mittelpunkt, wobei es auch in den anderen Stadtvierteln viel zu entdecken gilt.

Die Leitung für dieses Event übernimmt meist ein erfahrener Kurator oder Kunsthistoriker wie etwa Charlotte Laubard, die im Jahr 2017 als Verantwortliche für die Nuit Blanche fungiert.

Nuit Blanche Paris Seine

In den letzten Jahren standen verschiedene Themen wie etwa Baustelle der Halles im Jahr 2012 oder ein langer Spaziergang an der Seine im Jahr 2013 im Vordergrund. Die Hauptattraktion stellte dabei ein Helikopter dar, in dem ein Streich-Quartett ausgewählte Stücke vom deutschen Komponisten Karlhein Stockhausen (1928-2007) spielte. Die Schaulustigen wurden also nicht nur am Boden verzaubert, sondern auch aus der Luft.
Darüber hinaus ließ der britische Künstler Martin Creed 2013 mit Einheimischen Glocken am Ufer der Seine ertönen, die zu einem einheitlichen Glockenspiel harmonisierten. Das Glockenspiel war meilenweit zu hören und untermalte die friedvolle Atmosphäre, die sich in der ganzen Stadt ausbreitete.

Nuit Blanche Paris Tunnelspaziergang

Im Jahr 2016 stand die Stadt ganz im Zeichen der Liebe und machte ihrem Beinamen alle Ehren. Auf der Pont des Arts wurden Mikrofone angebracht, die das Rauschen der Seine aufnahmen und die Seine zum Singen brachten.

Programm der Nuit Blanche 2017

Plakat-Nuit-Blanche-2017In diesem Jahr könnt ihr viel Neues entdecken. Das Motto der diesjährigen Nuit Blanche lautet „Faire oeuvre commune“. Das ist ein Wortspiel, das schwer zu übersetzten ist (oeuvre kann sowohl mit „Kunstwerk“ als auch „Gute Tat“ übersetzt werden). Es heißt ungefähr soviel wie „Zusammen ein Werk erschaffen / Zusammen etwas Gutes tun / Zusammen an einem Strang ziehen“. Über 300 Amateurtänzer und 150 Musiker legen z. B. eine einmalige Show im Forum des Halles dar. Zahlreichen Museen im nördlichen und zentralen Teil der Stadt werden geöffnet sein. Auch entlang der Seine (Ufer nahe und auf der Île de la Cité).

Das offizielle Programm findet ihr hier (die englische Version). Außerdem: Die Orte im nördlichen Teil der Stadt, an denen Events stattfinden, die Orte im zantralen Teil. Desweiteren kann man sich viele Museen an diesem Tag auch nachts anschauen. Hier ist die Liste mit den offenen Museen.

Mein Tipp: An der Seine starten (Ufer an der Île de la Cité), wo an diesem Tag immer etwas los ist, und dann die verschiedenen Orte aufsuchen.

An der Seine findet auch ein Event statt, an dem eine deutsche Künstlerin mitgewirkt hat, „Frau Hue“, eine künstlerische Leitungsperson aus dem Netzwerk Invisible Playground:

„Hallo liebes Paris mal anders Team! Ich find Eure Seite super. Hab schon viele Tipps ausprobiert. Aktuell bin ich hier in der Cité Internationale des Arts und arbeite an einem großen Projekt für die Nuit Blanche, das auch viel mit einer etwas anderen Nutzung der Stadt zu tun hat. Am 7. Oktober werden wir 42 große Buchstaben an der Seine installieren, zwischen Pont Neuf und Pont au Change, und mit Hilfe einer App können Besucher und andere Pariser Vorschläge machen, was dort stehen soll. Die Buchstaben werden dann jede Stunde um-arrangiert, bis sie um 7 Uhr morgens dann ihre vorläufige Endposition erreicht haben. Ich dachte, dass das vielleicht für Euch interessant sein könnte. In der App gibt es auch noch den Modus, selbst auf die virtuelle Karte zu schreiben und dann davon Fotos (in der echten Realität) zu machen. Ihr könnt ja hier mal reinschauen.

Die Facebook-Seite zur Aktion findet ihr hier.

Öffentliche Verkehrsmittel an der Nuit Blanche

Während der Nuit Blanche fahren einige Metrolinien die ganze Nacht. Des Weiteren fahren auch die Nachtbusse. Die RATP hat diesen Fahrplan für die Nuit Blanche veröffentlicht:

Fahrplan-Metro-Nuit-Blanche

Die Metrolinien, die an diesem Tag fahren:

  • Linie 1: Die Stationen Gare de Lyon, Saint-Paul, Hôtel de Ville, Louvre Rivoli, Tuileries und Concorde sind geöffnet.
  • Linie 12: Die Stationen Porte de la Chapelle, Jules Joffrin, Pigalle, Saint-Lazare, Concorde und Notre-Dame-des-Champs werden betrieben.

Die Frequenz der Nachtbusse wird in dieser Nacht erhöht sein. Wer Paris an diesem Tag mit dem Fahrrad erkunden möchte, kann sich ein Velib-Fahrrad ausleihen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here