Sommertipp für Paris: Open Air-Kino in La Villette

Freiluftkino Paris La Villette

1894 haben die Lumière-Brüder in der Stadt der Lichter das moderne Kino erfunden. Dank der aktiven Förderung des französischen Staats hat sich Paris im Laufe der Jahre zur europäischen Kinometropole entwickelt: Allein im Jahr 2014 wurden 930 Filme in der französischen Hauptstadt gedreht (was 3.265 Drehtagen entspricht!). Der Regisseur Luc Besson hat vor Kurzem im Norden von Paris sogar einen riesigen Studio-Komplex, der bereits jetzt als „europäisches Hollywood“ bezeichnet wird, errichten lassen.

Die Franzosen sind begeisterte Fans der „7e art“ (frz. für die siebte Kunst, wie man die Filmkunst in Frankreich bezeichnet) und deswegen reißen die Besucherzahlen in den Pariser Kinos auch in der Ära von Videospielen und Ultra-HD-Bildschirmen nicht ab. Im Sommer verlassen die Kinofans jedoch die dunklen Säle und treffen sich bei den beliebten Freiluftkinovorstellungen in La Villette.

Das Freiluftkino in La Villette

Seit nunmehr 25 Jahren finden im Parc de la Villette jeden Sommer kostenlose Open-Air-Kinovorstellungen statt. Die Freizeitveranstaltung gehört zu den großen „Rendez-vous“ des Pariser Stadtlebens und lockt mit seinem ganz besonderen Flair jedes Jahr Tausende von begeisterten Besuchern an. Vier Wochen lang – dieses Jahr vom 22. Juli bis 23. August – flimmert dann auf einer riesigen Leinwand ein bunter Mix aus Filmklassikern, Kassenschlagern sowie Kurzfilmen.

Ab 20 Uhr treffen sich auf der großen Wiese bei La Villette an warmen Sommerabenden Familien, Freunde und Menschen aller Generationen, um bei einer entspannten Atmosphäre zusammen zu picknicken und miteinander zu plauschen – Baguette, Rotwein und frische Salami aus dem Süden Frankreichs dürfen dabei natürlich nicht fehlen. Bei Einbruch der Dunkelheit erleuchtet zum Vergnügen der zahlreichen Kinofans die größte aufblasbare Leinwand Europas (544 m²). Nach einer kurzen Einführung beginnt die Filmvorstellung. Wer nicht auf dem Rasen liegen will und etwas mehr Komfort genießen möchte, kann sich für 7 € eine Liege mieten. Englische Filme werden allesamt in Originalfassung ausgestrahlt. Das macht dieses Angebot auch für deutsche Touristen interessant – obwohl man dieses Event hauptsächlich wegen des ganz besonderen Ambientes besucht.

Open Air Kino La Villette

Das Programm 2015

Zu den Filmhighlights der Saison 2015 gehören Ghost Writer von Roman Polanski, Shutter Island von Martin Scorcese, Beetlejuice von Tim Burton, Moulin Rouge von Baz Luhrmann und Shining von Stanley Kubrick. Es sind ebenfalls zahlreiche Klassiker im  Programm, wie Rebecca von Alfred Hitchcock oder The Apartment von Billy Wilder.

Mittwoch, 22. Juli – The Ghost Writer von Roman Polanski (2010)
Donnerstag, 23. Juli – Le Château dans le ciel von Hayao Miyazaki (2003)
Freitag, 24. Juli – Ressources humaines von Laurent Cantet (2000)
Samstag, 25. Juli – Devdas von Leela Bhansali Sanjai (2002)
Montag, 26. Juli – Rebecca von Alfred Hitchcock (1940)
Mittwoch, 29. Juli – Loin du Paradis von Todd Haynes (2003)
Donnerstag, 30. Juli – L’Apollonide: Souvenirs von la maison close von Bertrand Bonello (2011)
Freitag, 31. Juli – Caché von Michael Haneke (2005)
Samstag, 1. August – Take Shelter von Jeff Nichols (2012)
Sonntag, 2. August – The Apartment von Billy Wilder (1960)
Mittwoch, 5. August – Woody et les Robots von Woody Allen (1974)
Donnerstag, 6. August – Last Days von Gus Van Sant (2005)
Freitag, 7. August – Le Mépris von Jean-Luc Godard (1963)
Samstag, 8. August – Beetlejuice von Tim Burton (1988)
Sonntag, 9. August – Hantise von Georges Cukor (1947)
Mittwoch, 12. August – Inside Llewyn Davis von Joel und Ethan Coen (2013)
Donnerstag, 13. August – Louise Wimmer von Cyril Mennegun (2012)
Freitag, 14. August – Des hommes et des dieux von Xavier Beauvois (2010)
Samstag, 15. August – Shutter Island von Martin Scorsese (2010)
Sonntag, 16. August – L’aventure von Madame Muir von Joseph L. Mankiewicz (1948)
Mittwoch, 19. August – La Cité interdite von Zhang Yimou (2006)
Donnerstag, 20. August – Kérity la maison des contes von Dominique Monféry (2009)
Freitag, 21. August – Mon oncle von Jacques Tati (1958)
Samstag, 22. August – Shining von Stanley Kubrick (1980)
Sonntag, 23. August  – Moulin Rouge von Baz Luhrmann (2001)


Fotos: La Villette

Der Artikel hat dir gefallen?

Folge Paris mal anders auf Facebook und erhalte zusätzliche Tipps für deine Paris-Reise!


 

Kommentieren Sie den Artikel