Packliste für Paris

Packliste Paris

Ihr sitzt im Flieger, seid voller Vorfreude auf ein fremdes Land und dann fällt euch plötzlich ein, dass der Akku für den Fotoapparat noch im Ladegerät im Wohnzimmer steckt. Kennt ihr das? Damit euch so eine unangenehme Erfahrung in Paris erspart bleibt, habe ich hier eine Packliste mit allen Gegenstände zusammengestellt, die ich für eine Paris-Reise als nützlich erachte.

Ihr müsst natürlich nicht alles mitnehmen, was auf dieser Packliste steht – sonst würdet ihr mit 3 Koffern anreisen. Vielmehr könnt ihr anhand dieser Liste überprüfen, ob ihr nichts Wichtiges für eure Paris-Reise vergessen habt!

Fotoapparat & technische Ausrüstung

Für viele das Wichtigste überhaupt und deswegen fange ich auch damit an. Besonders in Paris sollte man fototechnisch alles dabei haben, da die Stadt wirklich tolle Motive bietet. Meine beiden Geheimtipps, die ich selbst verwende, wenn ich für Parismalanders Fotos schieße, sind ein Kamera-Schultergurt (praktischer als ein Halsgurt) und ein Gorillapod-Stativ (überall einsetzbar).

Digitalkamera und Ersatzakku
Schultergurt (meine Empfehlung)
Kamerastativ, oder besser: ein Gorillapod-Stativ
GoPro-Kamera
Selfie-Stick (meine Empfehlung)
Smartphone und Ladekabel
Sehr empfehlenswert: externer Handy-Akku
SD-Speicherkarte
MicroSD-Speicherkarte (für Handy und GoPro)
eBook-Reader (meine Empfehlung)
Wenn ihr mit dem Auto kommt: Navigationsgerät

Kleidung

Das Wetter in Paris entspricht in etwa dem Wetter in Süddeutschland (Stuttgart, München usw.). Werft vor der Reise ein Auge auf den Wetterbericht und wählt eure Kleidung entsprechend aus. Nehmt sicherheitshalber einen kleinen Regenschirm oder eine Regenjacke mit, falls es zu einem unerwarteten Wetterumschwung kommt. Ihr werdet wahrscheinlich viel laufen, deswegen solltet ihr hauptsächlich praktische Kleidung wählen (Turnschuhe, Sneakers, Jeans). Paris ist aber auch die Stadt der Mode und die Einwohner legen viel Wert auf das Äußere. Legt also auch etwas Schickes in den Koffer, wenn ihr vorhabt, am Abend auszugehen – die Jack Wolfskin-Jacke kommt beim Türsteher nämlich nicht unbedingt gut an!

Hosen/Jeans
Kurze Hosen/Rock
T-Shirts
Pullover/Sweatshirts
Anorak
Regenjacke, Regencape
Unterwäsche und Socken
Schlafanzug
Gürtel
Mütze (Hüte, Caps usw.)
Sonnenbrillen
Badesachen
… und etwas Schickes für Abends!

Reiseführer, Papiere und Unterlagen

Wie ihr bestimmt mitbekommen habt, gibt es seit Kurzem wieder Grenzkontrollen in Frankreich. Vergesst also auf keinen Fall euren Ausweis oder Reisepass! Dazu kommen die üblichen Unterlagen für Hotelreservierungen, bereits gekaufte Eintrittskarten für Sehenswürdigkeiten und natürlich auch ein Reiseführer (siehe mein Artikel Paris-Reiseführer im Test).

Zugticket/Flugticket/Bahncard
Hotel-Reservierungsunterlagen
Personalausweis oder Reisepass
Studentenausweis
Impfpass
Krankenversichertenkarte
Nachweis Auslandskrankenversicherung (falls nötig)
Adressen für Postkarten
Reiseführer
Unterlagen ADAC
Mietwagenunterlagen
Führerschein
Landkarte Frankreich und Paris

Schuhe

Sneaker, Turnschuhe, Wanderschuhe… Hauptsache bequem! Ihr werdet viel laufen (mehr als ihr denkt) und deswegen sind Schuhe wie Stiefeletten oder Stöckelschuhe – auch wenn sie besser aussehen – vollkommen ungeeignet. Auch wenn es für euch Mädels schwer ist: Packt nur *ein* schickes Paar für abends ein und tragt tagsüber etwas Praktisches. Das gilt übrigens auch für Männer! Falls ihr im Sommer kommt: Sandalen oder Flip-Flops nicht vergessen.

Schuhe und schickere Schuhe zum Ausgehen
Sandalen
Badelatschen/Flip Flops/Hausschuhe

Geld und Finanzen

Ganz egal, ob in Paris oder in anderen Großstädten: Ihr solltet nie mit eurem ganzen Urlaubsgeld durch die Stadt laufen. In der Metro und an touristischen Orte gibt es auch mal Pickpockets (siehe auch die gefährlichen Viertel in Paris). Eure Kreditkarte solltet ihr jedoch immer dabei haben, da ihr in Paris fast überall mit Karte zahlen könnt und es an jeder Straßenecke auch Geldautomaten gibt. Reicht das Bargeld nicht aus, könnt ihr einfach etwas abheben.

Portemonnaie oder Brustbeutel
Bargeld
EC-Karte
Kreditkarte
Zugticket/Flugticket/Bahncard
Telefonnummer der Bank (falls die Karte gestohlen wird!)

Koffer, Rucksäcke & Taschen

In meiner Paris-Checkliste empfehle ich euch als Gepäckstück einen Rollkoffer oder einen Rucksack. Nehmt so oder so noch einen kleinen Tagesrucksack mit. Da könnt ihr dann alles reintun, was ihr für eure täglichen Sightseeingtouren braucht (Wasserflasche, Picknick, Regenschirm usw.). Ich sehe oft weibliche Touristen mit vollgestopften Handtaschen durch die Straßen laufen. Das mag für ein oder zwei Stunden ja okay sein, aber nach einem ganz Tagen ist das bestimmt sehr unangenehm. Tragt lieber das Gewicht auf dem Rücken!

Sehr praktisch: ein Organizer
Handtasche
Rollkoffer
Trekkingrucksack
Tagesrucksack
Regenschutz Rucksack
Laptoptasche
Tablet-Schutzhülle
Packbeutel
Kompressionsbeutel / Zip-Beutel

Hygiene

Für Paris benötigt ihr keine speziellen Hygiene-Produkte. Nehmt einfach das mit, was ihr für andere Städtereisen auch mitnehmen würdet. In einigen Foren wurde über Desinfektionskapseln für das Leitungswasser gesprochen… Das ist völliger Schwachsinn: Das Leitungswasser in Paris gilt als extrem sauber und die meisten Pariser trinken nur Leitungswasser und nie Mineralwasser. Falls ihr im Sommer nach Paris fahrt, nicht die Sonnencreme vergessen!

Kulturbeutel
Deodorant
Reiseset in kleinem Zipbeutel
Zahnbürste und Zahnpasta
Kondome oder Taschentücher
Nagelschere
Handcreme
Bürste oder Kamm
Kontaktlinsen mit Zubehör
Labello oder Lippensbalsam
Wattestäbchen
Rasierapparat
Sonnencreme
Schminkutensilien
Pads zum Abschminken
Spülung
Haargummi
Tampons oder Damenbinden

Medikamente / Apotheke

Wenn ihr regelmäßig Medikamente nehmen müsst, solltet ihr diese natürlich unbedingt einpacken. Eine kleine Reiseapotheke ist ebenfalls empfehlenswert (Pflaster, Kopfschmerztabletten, usw.), auch wenn es in Paris an jeder Straßenecke Apotheken gibt. Falls ihr mit neuen Schuhen unterwegs seid: Anti-Blasen-Pflaster einpacken!

Persönliche Medikamente
Erste-Hilfe-Set
Pflaster
Anti-Blasen-Stick
Blasenpflaster
Tabletten gegen Allergie
Tabletten gegen Durchfall
Schmerzmittel gegen Kopfschmerzen/Fieber
Fieberthermometer
Herpespflaster oder -Creme
Creme für Insektenstiche

Sonstiges

Was auf keiner Packliste fehlen darf: Ohrenstöpsel und Regenschirm. Etwas zum Schreiben ist auch empfehlenswert (ich benutze die praktischen, kleinen Moleskine-Notizbücher). Vergesst auch nicht, etwas zum Lesen mitzunehmen. Gegebenenfalls könnt ihr auch ein kleines Fernglas oder Fernrohr einpacken, um vom Eiffelturm oder Montmartre-Hügel alles im Blick zu haben!

Ohrstöpsel / Oropax
Regenschirm
Brille oder Kontaktlinsen
Buch, Zeitschrift o.Ä.
Sehr praktisch: Reisehandtuch (klein und schnelltrocknend)
Kofferanhänger
Nähzeug
Handwärmer
Vorhängeschloss für Spind (falls ihr im Hostel übernachtet)
Sicherheitsnadeln
Kleines Wörterbuch Deutsch-Französisch

Doch was vergessen?

Falls ihr trotzdem etwas vergessen habt, keine Sorge: Auch wenn es vielleicht 1-2 € mehr kostet, könnt ihr vor Ort alles besorgen!

Der Artikel hat dir gefallen?

Folge Paris mal anders auf Facebook und erhalte zusätzliche Tipps für deine Paris-Reise!


 

Kommentieren Sie den Artikel