Paris im Dezember 2017: Tipps und Veranstaltungen!

Aktualisiert am: Donnerstag, 30. November 2017
Paris im Schnee

Was kann man im Dezember in Paris unternehmen? Im Dezember dreht sich in Paris natürlich alles um das Weihnachtsfest, genauso wie in Deutschland, Österreich oder in der Schweiz. Und da Gastronomie in der französischen Kultur eine wichtige Rolle, findet jedes Jahr sogar eine „Weihnachtsessen-Messe“ statt (die „Noel Gourmand“-Messe), bei der Besucher leckere lokale Spezialitäten aus ganz Frankreich probieren können. Was ihr noch alles im Dezember in Paris machen könnt, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Veranstaltungen & Tipps für Dezember 2017 in Paris

Ende November-Ende Dezember: Weihnachtsmärkte

Weihnachtsmarkt Champs Elysees Paris (26)

Während der Weihnachtszeit habt ihr in Paris mehrere Möglichkeiten, euch auf das große Fest einzustimmen. Ihr könnt zum Beispiel den Markt vor dem Eiffelturm auf dem Champs de Mars (die große Wiese vor dem Eiffelturm) besuchen, der mehr als 60 Hütten hat. Auch sehr schön: der kleine Markt in der Nähe von Notre-Dame, wo man mit Blick auf die berühmte Kirche einen Glühwein verzehren kann. Alternativ bietet sich auch der kleine Weihnachtsmarkt in Montmartre am Place des Abbesses an. Bevor Ihr Euch zu einem der Märkte aufmacht, empfiehlt es sich, die knapp 400 geschmückten Bäume auf den Champs-Elysées zu bewundern. Die Bäume erstrahlen jedes Jahr in einer anderen Pracht. Hier findet ihr einen Überblick über die Weihnachtsmärkte in Paris.

Weihnachten in Paris

Weihnachtsmarkt in Paris La Defense

Am 25. Dezember ist es in Paris eher ruhig. Im Gegensatz zu Deutschland gibt es in Frankreich nur einen Weihnachtsfeiertag. Die meisten Einheimischen begehen diesen Tag mit ihren Familien. Wenn ihr an Weihnachten in Paris seid, dann lohnt sich für den 25. Dezember auf jeden Fall ein Besuch im Kabarett. Dieser ist für die Pariser an Weihnachten eine Art Tradition. Die meisten großen Sehenswürdigkeiten sind, genauso wie die Geschäfte, am Weihnachtsfeiertag geschlossen. Lediglich der Eiffelturm, der jeden Tag des Jahres offen ist, kann besichtigt werden. Am Besten tut ihr es an Weihnachten den Parisern gleich und macht euch einen gemütlichen Tag mit viel gutem Essen und Massen an Rotwein.

Silvester in Paris

Silvester in Paris Feuerwerk Disney Village

Um den Silvesterabend und den Jahrswechsel zusammen mit anderen zu verbringen, bieten sich große Plätze wie die Champs-Elysée oder die Champs de Mars vor dem Eiffelturm an, weil sich dort die meisten Menschen versammeln. In Paris gibt es zum Start ins neue Jahr kein Feuerwerk. In den letzten beiden Jahren wurde eine beeindruckende Licht- und Tonshow am Triumphbogen organisiert. Schön ist auch, dass die öffentlichen Verkehrsmittel an Silvester ab 17 Uhr und an Neujahr bis 12 Uhr kostenfrei genutzt werden dürfen. Wenn ihr zu Silvester Raketen und Böller loslassen wollt, dann dürft ihr das keinesfalls in Paris machen. Das ist dort nämlich streng verboten und wird mit einem Bußgeld geahndet. Wollt ihr trotzdem nicht auf Feuerwerk verzichten, fahrt ihr am Besten ins Disney Village nahe dem Disneyland Paris. Dort findet traditionell ein großes, kostenloses Feuerwerk statt. Mehr Infos: Silvester in Paris.

Autofreier Sonntag im Dezember auf den Champs-Elysées

Champs Elysées autofrei einmal im Monat erster Sonntag

Die Bürgermeisterin von Paris möchte die Stadt grüner machen und hat deshalb den autofreien Sonntag auf den Champs-Elysées eingeführt, der einmal pro Monat am ersten Sonntag des Monats stattfindet. An diesem Tag könnt ihr von 10 Uhr bis 17 Uhr mitten auf den Champs-Elysées spazieren gehen, was sonst ganz und gar unmöglich ist. Wer von Shopping nichts hält und sich die Luxusdesigner-Geschäfte nicht anschauen möchte, sollte sich ein Fahrrad leihen und die berühmte Prachtstraße auf zwei Rädern hinunterfahren: Im Osten lockt der Triumphbogen und im Westen der Tuileries-Garten und der Louvre. Dabei kommt ihr sogar am Elysées-Palast vorbei, wi der französische Präsident wohnt. Der autofreie Sonntag findet am 3. Dezember 2017 statt.

Die Kabaretts im Dezember besuchen

Montmartre Moulin Rouge Paris Nachtleben

Wer sich im Dezember in Paris etwas gönnen möchte, der sollte ein Auge auf die Shows der großen Kabaretts werfen. Rund um Weihnachten und Silvester gehen auch viele Pariser in die Kabaretts – die sonst sehr viel von Touristen besucht werden – um sich die tollen und spektakulären Showeinlagen der Künstler anzuschauen. Zu den bekanntesten Kabaretts gehören natürlich das Moulin Rouge in Montmartre, in dem der feurige Cancan aufgeführt wird und das genauso gute Lido auf den Champs-Elysées. Etwas günstigere – und genauso gute – Alternativen sind das Crazy Horse (mit viel nackter Haut) und das sehr beliebte Paradis Latin. Hier geht’s zum Überblick über die Kabaretts in Paris.

Schaufenster der Großen Kaufhäuser

Schaufenster Weihnachten Paris Galeries La Fayette

Zu den weihnachtlichen Traditionen in Paris gehören auch die geschmückten Schaufenster der großen Kaufhäuser. Das Thema der Dekorationen ändert sich jedes Jahr und so gibt es für kleine und große Kinder immer etwas neues zu entdecken. Im Dezember „gehört es sich“ an den Schaufenster entlang zu spazieren und so die Geschichte zu „lesen“, die anhand der verschiedenen Szenen in den Schaufenster erzählt werden. Die bekanntesten und am meisten erwarteten Schaufenster sind die der Galeries Lafayette. Geht auch ruhig in das Kaufhaus hinein und bewundert den großen Weihnachtsbaum, der dort immer aufgestellt wird. (Ein weiterer Tipp für Lafayette: die kostenlose Dachterrasse mit sehr schönem Ausblick auf Paris und Champagnerbar). Als Alternative zu den teilweise überlaufenen Galeries Lafayette bieten sich die Schaufenster von Printemps an (direkt neben Lafayette) oder die sehr schönen Vitrinen des Bon Marché im Süden der Stadt, wo viel weniger los ist.

Schlittschuhlaufen im Dezember

Eislaufbahn Schlittschuhlaufen Espace Pailleron Paris
© Espace Pailleron

Wer nach dem Fahrradfahren auf den Champs-Elysées noch Kraft hat und sich noch mehr sportlich betätigen möchte, kann eine der Schlittschuhlaufbahnen von Paris besuchen. Es gibt zwei Schlittschuhlaufbahnen, die das ganze Jahr über geöffnet sind, eine an der Konzerthalle Accor Hotels Arena Paris-Bercy und die andere im Pailleron-Sportzenter. Während der Weihnachtszeit gibt es oftmals Schlittschulaufbahnen auf den Weihnachtsmärkten, wobei 2017 das Angebot leider nicht so groß ist. Ihr könnt dieses Jahr lediglich auf dem Weihnachtsmarkt am Eiffelturm ein paar Runden drehen.

Noel Gourmand – die Gastronomie Messe zu Weihnachten

Noel Gourmand Weihnachtsmesse ParisSeit 2013 gibt es die kleine Weihnachtsmesse Noel Gourmand, bei der sich alles um exklusive Produkte und Gerichte für die Festtage dreht. Mit dieser Ausstellung möchten die Organisatoren Paris-Besuchern eine Alternative zu den Weihnachtsmärkten bieten, die nur einfache Gerichte und nicht immer besonders gesunde Gerichte anbieten. Bei Noel Gourmand stellen mehr als 120 Hersteller aus ganz Frankreich ihre lokal erzeugten Produkte vor. Die hochwertigen Weine, Käsesorten, Foie Gras, Schokoladen, Süßigkeiten und lokalen Spezialitäten können natürlich auch teilweise probiert und immer gekauft werden. Wer noch ein gastronomisches Weihnachtsgeschenk für Verwandte und Freunde sucht, wird hier auf jeden Fall fündig! Der Eintritt ist kostenlos für Personen unter 18 (in Begleitung) und kostet 10 € für Erwachsene, 5 € für Studenten und Personen mit Behinderung. Ein Glas Wein ist im Eintrittspreis mit inbegriffen.

Die Messe findet statt vom 15. bis 18. Dezember in der Cité de la Mode & du Design. Adresse: 34 Quai d’Austerlitz, 75013 Paris. Die nächsten Metrostationen sind Quai de la Gre auf der der Linie 6 oder Gare d’Austerlitz auf den Linien 5 und 10. Öffnungszeiten: 10 Uhr bis 20 Uhr, am Montag bis 18 Uhr. Offizielle Seite. Mit dieser Einladung für 2 Personen (zum Ausdrucken) können 2 Personen die Ausstellung kostenlos besichtigen.

Wie voll ist es im Dezember in Paris?

Wartezeiten Warteschlange Louvre

Im November ist es in Paris sehr ruhig. Anfang Dezember kommen dann wieder zahlreiche Touristen in die Stadt der Liebe, um Paris im Winter und in der Weihnachtszeit zu erleben. Dementsprechend ist es an den Wochenenden wieder ein wenig voller. Wer keine Zeit in den Warteschlangen verlieren möchte, sollte sich für Louvre, Eiffelturm und Katakomben auf jeden Fall Tickets im Voraus kaufen (ggf. auch Versailles, falls ihr das Schloss des Königs besuchen möchtet). Mit hohem Besucherandrang ist insbesondere an den Wochenenden zu rechnen und in den Tagen zwischen Weihnachten und Silvester, bis zum 2. Januar. Danach ist es wieder bis März etwas ruhiger.

Das Reisewetter im Dezember in Paris

Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Paris
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temp. 6,9 8,2 11,8 14,7 19,0 21,8 24,4 24,6 20,8 15,8 10,4 7,8 Ø 15,6
Min. Temp. 2,5 2,8 5,1 6,8 10,5 13,3 15,5 15,4 12,5 9,2 5,3 3,6 Ø 8,6
Niederschl. 53,7 43,7 48,5 53,0 65,0 54,6 63,1 43,0 54,7 59,7 51,9 58,7 Σ 649,6
Sonnenst. 1,9 2,9 5,1 6,0 7,5 8,1 7,8 7,1 6,0 4,1 2,0 1,5 Ø 5
Regentg. 10,2 9,3 10,4 9,4 10,3 8,6 8,0 6,9 8,5 9,5 9,7 10,7 Σ 111,5
Luftfeucht. 86 81 76 69 71 73 73 74 79 85 87 88 Ø 78,5
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
6,9
2,5
8,2
2,8
11,8
5,1
14,7
6,8
19,0
10,5
21,8
13,3
24,4
15,5
24,6
15,4
20,8
12,5
15,8
9,2
10,4
5,3
7,8
3,6
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
53,7

43,7

48,5

53,0

65,0

54,6

63,1

43,0

54,7

59,7

51,9

58,7

Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Quelle: Wikipedia

Der Dezember ist nach Januar der zweikälteste Monat des Jahres in Paris und gehört auch zu den Monaten, an denen es viel regnet. Laut Tabelle liegen die Temperaturen im Schnitt zwischen 3,6°C und 7,8°C, wobei Tage mit Minustemperaturen auch vorkommen können. Ihr könnt aber auch Glück haben wie 2016, als es am 15. Dezember noch knapp 12°C warm war. In der Regel ist es aber sehr kalt und bewölkt. Das Wetter ist vergleichbar mit dem von Städten wie Köln, Düsseldorf oder Stuttgart.

Fällt im Dezember in Paris Schnee?

Paris im Schnee

Paris im Schnee ist einfach nur magisch! Wer das Glück hat, die Stadt der Liebe in einem weißen Mantel zu erleben, wird sich sein ganzes Leben daran erinnern. Es schneit gelegentlich in Paris, bzw. es „schneeregnet“ nicht selten in Paris, doch leider bleibt der Schnee eigentlich so gut wie nie liegen, da die Straßen sehr befahren sind und der Boden aufgrund der Metro auch immer eine gewisse Grundwärme hat. Es kommt aber durchaus auch mal vor, dass der Schnee liegen bleibt. Die letzten großen Schneefälle gab es 2013, als Paris vom Schnee komplett lahmgelegt wurde. Man konnte dann ungestört mitten auf der Straße spazieren gehen und ein autofreies Paris genießen. Einige Einwohner sind in den Parks der Stadt sogar Snowboard und Schlitten gefahren.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here