März 2017 in Paris: Was kann man unternehmen? Tipps & Infos!

Terrasse Cafe Paris Bistro

Viele Touristen zieht es im März nach Paris. Die Frühlingsmonate eignen sich nämlich bestens für einen Städtetrip in eine europäische Hauptstadt – zumal das Wetter im März auch viel ansprechender ist als im als im Januar oder Februar. Während es Anfang des Monats noch relativ ruhig in der französischen Hauptstadt ist, startet Mitte März die Hauptsaison. Dann kommen auch wieder vermehrt Touristen nach Paris. So oder so ist es aber im März nicht annähernd so voll wie in den Monaten zwischen Mai und Oktober. Falls ihr Paris im März besuchen wollt, findet ihr in diesem Artikel einige interessante Tipps für euren Aufenthalt.

Veranstaltungen im März in Paris – Was kann man machen?

Die Landwirtschafts-Messe „Salon international de l’agriculture“ (bis zum 5. März)

Salon de l'Agriculture Landwirtschaftsmesse ParisDas erste Mal fand die heute mit über 1.000 Ausstellern aus 40 Ländern und ca. 3.000 Tieren größte landwirtschaftliche Veranstaltung in Frankreich im Jahr 1964 statt. Seither strömen jedes Jahr Ende Februar Anfang März um die 700.000 Besucher neun Tage lang in die Messehallen „Parc des expositions de la porte de Versailles“ im 15. Arrondissement, um dort dem täglichen Programm beizuwohnen. Die internationale Landwirtschaftsmesse ist in die vier Bereiche Tierzucht und ihre Branchen, französische und internationale gastronomische Erzeugnisse, Pflanzenkulturen und ihre Branchen sowie Dienstleistungen und Berufe in der Landwirtschaft unterteilt. Besonders gut besucht ist meist auch der „Allgemeine Wettbewerb der Landwirtschaft“ mit der Prämierung der besten Erzeugnisse, Weine und Zuchttiere aus allen Regionen Frankreichs. Der nächste „Salon international de l’agriculture“ findet vom 25. Februar bis zum 5. März 2017 statt.

Ende März – Pariser Fashion Week

Fashion Week ParisIm März findet die Pariser Fashion Week statt, auf der die neusten Kollektionen für Herbst und Winter vorgestellt werden. Die großen Modeschöpfer präsentieren hier auf verschiedenen Veranstaltungen ihre neuen Kreationen. Die Fashion Week lockt viele Stars, Modemacher und jede Menge Journalisten nach Paris. Ein Besuch der Modeschauen ist für normale Besucher in der Regel leider nicht möglich, da zu diesen eigentlich nur geladene Gäste Zutritt haben. Zudem werden die Veranstaltungsorte sowie teilweise sogar die Tage geheim gehalten, sodass überhaupt nur die geladenen Gäste wissen, wann und wo eine Modenschau stattfindet. Mit etwas Glück habt ihr aber trotzdem die Möglichkeit, zuschauen zu dürfen. Wenn Gäste wegen Doppeleinladungen nicht da sein könnnen werden manchmal normale Besucher zugelassen. Das ist aber eher unwahrscheinlich.

Kirmes Foire du Trône (ab ca. 25 März)

Kirmes in Paris Fete des TuileriesDie Foire du Trône ist das größte Volksfest von Paris. Zahlreiche große Fahrgeschäfte und Achterbahnen, sowie jede Menge Stände und Buden mit Leckereien locken jedes Jahr im März über zwei Monate lang mehr als fünf Millionen Besucher auf das Festgelände vor dem Bois de Vincennes. Neben den dauerhaft stehenden Attraktionen finden auf dem Foire du Trône regelmäßig Konzerte und Aktionen statt. Ein breites Spektrum an Veranstaltungen für Kinder macht den Jahrmarkt auch für Familien attraktiv. Zwar müsst ihr hier im Vergleich zu den anderen Voksfesten in Paris etwas mehr bezahlen, dafür habt ihr die größte Auswahl an Attraktionen und kulinarischen Genüssen. Zu erreichen ist das Foire du Trône von den Metro-Stationen Port Dorée, Porte de Charenton und Liberté aus. Mehr Infos zur Foire du Trône und den Kirmessen in Paris.

Autofreier Sonntag (erster Sonntag im März)

Champs Elysées autofrei einmal im Monat erster SonntagDie Champs-Elysées ist eine der meist befahrenen Straßen von Paris und das Bild des Stau-Chaos gehört wohl ebenso zur Stadt wie der Eiffelturm. Umso erstaunlicher und ebenso erfreulich ist der Beschluss der Stadt, die Champs-Elysées an jedem ersten Sonntag im Monat zur autofreien Zone zu erklären. Diese Entscheidung trägt nicht nur nachhaltig zum Umweltschutz und zu dem Ziel, die Stadt grüner zu machen, bei, sondern gibt euch auch die Gelegenheit, in aller Ruhe und Gelassenheit über die Straße zu schlendern, die sonst für Fußgänger lebensgefährlich ist. Solltet ihr Paris also während des ersten Sonntags im Monat März besuchen, dann nutzt die Chance zu einem der selten möglichen Spaziergänge über die Champs-Elysées.

Weitere Tipps für den März in Paris

Die französische Art de vivre auf den Pariser Terrassen genießen

Terrasse Cafe Paris BistroIm März kann es schon sehr warm sein. Ich habe bereits Jahre erlebt, in denen das Quecksilber die 20-Grad-Marke überschritten hat. Ist das Wetter schön, sollte man es sich nicht entgehen lassen, den Pariser Flair auf einer Terrasse zu genießen. Bestellt euch einen Café-Crème und schaut euch die Sehenswürdigkeiten und die vorbeigehenden Fußgänger an – genauso wie es die Pariser gerne tun. Auch wenn es etwas kälter ist, müsst ihr nicht auf das typische Pariser „Terrassenleben“ verzichten. Mittlerweile sind viele Terrassen mit Heizstrahlern ausgestattet, sodass man das ganze Jahr über seinen Café an der frischen Luft trinken kann.

Die Parks blühen!

Jardin des Tuileries TuleriegartenMacht euer Besichtigungsprogramm im März am besten abhängig vom Wetter. Falls es regnet, könnt ihr die zahlreichen Museen der Stadt erkunden. Wenn die Sonne scheint, empfiehlt sich ein Besuch der Pariser Parks, die im Frühling im wahrsten Sinne des Wortes aufblühen und dementsprechend wunderschön sind. Ich denke da in ersten Linie an den Jardin du Luxembourg, aber auch an den Jardin des Plantes (der „Blumengarten“), der mit seinen zahlreiche botanischen Gärten im Frühling in seiner voller Pracht erstrahlt.

Dem Präsidenten die Hand schütteln

Landwirtschaftsmesse Paris im Februar MärzIm März gibt es nur recht wenige Veranstaltungen in Paris. Wenn ihr ein bisschen länger in Paris seid, könnt ihr aber einen Besuch der Landwirtschaftsmesse in Erwägung ziehen oder auch einen Nachmittag auf der Kirmes Foire du Trône verbringen. Okay, zugegeben, „Landwirtschaftsmesse“ klingt erstmal nicht so aufregend. Doch die Messe ist eine sehr beliebtes Event in Paris. Die Franzosen sind sehr stolz auf ihre „Produits du Terroir“ (frz. für „lokale/ regionale Erzeugnisse“). Viele dieser Produkte kann man auf der Landwirtschaftsmesse probieren. Es finden ebenfalls Schönheitswettbewerbe für Kühe statt! Der Besuch der Landwirtschaftsmesse ist für den Französischen Präsidenten übrigens eine Pflichtveranstaltung. Wenn ihr Glück habt, könnt ihr François Hollande sogar die Hand schütteln!

Stadtführungen und Stadtrundfahrten

Vedettes de Paris Bootsfahrten Seine ParisIst das Wetter im März schön, solltet ihr auf keinen Fall auf eine Stadtrundfahrt durch Paris verzichten. Es gibt zahlreiche verschiedene Möglichkeiten, die Stadt zu erkunden. Besonders beliebt sind die Bootsfahrten auf der Seine, die sehr entspannend sind und bei denen man viele Sehenswürdigkeiten entdecken kann: Notre-Dame, der Eiffelturm und der Louvre liegen direkt an der Seine. Ihr werdet sogar die Pariser Freiheitsstatue sehen und unter den schönsten Brücken der Stadt hindurchfahren. Ebenfalls sehr beliebt: die Hop-On Hop-Off Stadtrundfahrten mit dem Bus. Die Busse sind zweistöckig und von der oberen Etage (ohne Dach) könnt ihr tolle Fotos von Paris schießen. Außerdem habt ihr bei diesen Busrundfahrten die Möglichkeit, die Fahrt jederzeit zu unterbrechen und dann zu einem späteren Zeitpunkt wieder aufzunehmen. Wer doch lieber zu Fuß unterwegs ist, kann an einer Stadtführung durch Paris teilnehmen. In erster Linie empfehle ich euch natürlich unsere kostenlose Stadtführung durch Paris, die ab März wieder mindestens 3x pro Woche stattfindet.

Wetter und Klima im März in Paris

Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Paris
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temp. 6,9 8,2 11,8 14,7 19,0 21,8 24,4 24,6 20,8 15,8 10,4 7,8 Ø 15,6
Min. Temp. 2,5 2,8 5,1 6,8 10,5 13,3 15,5 15,4 12,5 9,2 5,3 3,6 Ø 8,6
Niederschl. 53,7 43,7 48,5 53,0 65,0 54,6 63,1 43,0 54,7 59,7 51,9 58,7 Σ 649,6
Sonnenst. 1,9 2,9 5,1 6,0 7,5 8,1 7,8 7,1 6,0 4,1 2,0 1,5 Ø 5
Regentg. 10,2 9,3 10,4 9,4 10,3 8,6 8,0 6,9 8,5 9,5 9,7 10,7 Σ 111,5
Luftfeucht. 86 81 76 69 71 73 73 74 79 85 87 88 Ø 78,5
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
6,9
2,5
8,2
2,8
11,8
5,1
14,7
6,8
19,0
10,5
21,8
13,3
24,4
15,5
24,6
15,4
20,8
12,5
15,8
9,2
10,4
5,3
7,8
3,6
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
53,7

43,7

48,5

53,0

65,0

54,6

63,1

43,0

54,7

59,7

51,9

58,7

Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Quelle: Wikipedia

Im März schwanken die Temperaturen im Schnitt zwischen 5,1 und 11,8°C. Es ist also kalt bis mild. Die Anzahl der Sonnenstunden nimmt im Vergleich zum Winter deutlich zu (5,1 pro Tag) und die Niederschlagsmenge ist unterdurchschnittlich (48,5 mm). Trotzdem gibt es 10,4 Regentage pro Monat. Das Wetter im März ist also sehr wechselhaft. Ich habe in mehr als 10 Jahre in Paris sowohl eiskalte (mit Minustemperaturen) als auch sehr milde Märzmonate erlebt. Teilweise konnte man bei 15-20°C die Sonne auf den Terrassen schon im T-Shirt genießen. Eine genaue Vorhersage zu treffen ist hier sehr schwierig – wenn ihr Glück habt, könnt ihr euch aber auf einen sonnigen Städtetrip freuen!

Fällt im März noch Schnee in Paris?

Es kann im März (wie oben erwähnt) auch noch einmal so richtig kalt werden. Viele Pariser fahren in den Märzferien auch noch in die Berge, um Ski zu fahren. In Paris allerdings schneit es im März so gut wie nie. Schnee ist bereits im Januar oder Februar relativ selten, sodass man keine Angst muss – oder sich keine Hoffnung machen muss – dass es im März in Paris schneit.

Wie voll ist es in Paris im März?

Wie lang sind die Wartezeiten im März? Was die Besucherzahlen angeht, muss man zwischen Anfang März und Ende März unterscheiden. Zu Beginn des Monats ist es an den touristischen Orten oftmals noch etwas ruhiger. Pünktlich zum Frühlingsbeginn am 21. März startet dann aber die jährliche touristische Saison. Ende März kann es dann schon richtig voll werden, denn viele Touristen nutzen die Frühlingsmonate für einen Wochenendausflug nach Paris. Besonders die bekannten Sehenswürdigkeiten (Eiffelturm, Louvre, Notre-Dame, Sacré-Coeur oder auch die Katakomben) werden dann von Gästen aus aller Welt aufgesucht. Kauft euch am besten Tickets im Voraus, um keine Zeit in den Warteschlangen zu verlieren. Und wenn es sich einrichten lässt, solltet ihr versuchen, Paris im März unter der Woche zu besuchen. Dann habt ihr die Stadt noch für euch ganz allein!

Der Artikel hat dir gefallen?

Folge Paris mal anders auf Facebook und erhalte zusätzliche Tipps für deine Paris-Reise!


 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here