Canal Saint-Martin & La Villette: der Nordosten von Paris

Das Viertel rund den Place de la République und La Villette wird in den meisten Reiseführern nur beiläufig erwähnt. Zugegeben, es gibt hier nur wenige Sehenswürdigkeiten, doch mit dem Canal Saint-Martin hat das Viertel ein absolutes Highlight im Angebot.

Empfehlungen

Dem Canal Saint-Martin sollte man unbedingt einen Besuch abstatten. Empfehlenswert ist eine Bootsfahrt auf dem Kanal, aber auch zu Fuß lohnt sich der Spaziergang entlang der romantischen Wasserstraße mit seinen zahlreichen altmodischen Schleusen. Romantisch und gruselig zugleich: der Friedhof Père Lachaise. Für Kinder und Technikbegeisterte: das Wissenschaftsmuseum Cité des Sciences, mit einem sehr empfehlenswerten Planetarium. Zum Ausgehen am Abend: die Rue Oberkampf, mit zahlreichen interessanten Bars und wenig Touristen.

Die bekanntesten Sehenswürdigkeiten rund um La Villette und République

Friedhof Père Lachaise

Statue Friedhof Pere LachaiseJahr für Jahr besuchen knapp zwei Millionen Touristen den wunderschönen Friedhof Père Lachaise. Besonders interessant ist die einmalige Architektur der zum größten Teil verwahrlosten Gräber und Mausoleen, die einem alten Horrorfilm entsprungen zu sein scheinen. Sucht man den Friedhof auf, läuft man außerdem den Gräbern von zahlreichen großen Persönlichkeiten über den Weg, wie z.B. „The Doors“-Frontmann Jim Morrison, Chansonsängerin Edith Piaf, Schriftsteller Oscar Wilde, Sopranistin Maria Callas oder Komponist Frédéric Chopin. Geheimtipp: ein Spaziergang auf dem Chemin des Chèvres.

Mehr über den Friedhof Père Lachaise


La Géode

La Geode Paris mal anders kinder Villette 3Wer sich ein Kinoerlebnis der Extraklasse gönnen will, sollte das IMAX 3D-Kino La Géode besuchen. Hier kommt man in den Genuss des größten Bildschirms Europas, der mit einer Fläche von mehr als 1000 m² aufwarten kann. Auch von außen ist das Kugelförmige Gebäude mit einem Durchmesser von 36 Meter beeindruckend. Die ausgestrahlten Filme dauern in der Regel um die 45 Minuten, sodass der Besuch des Kinos nicht den ganzen Nachmittag einnimmt. Sehr empfehlenswert, wenn ihr mit Kindern in Paris seid.

Mehr über La Géode


Technik- und Wissenschaftsmuseum Cité des Sciences

Cite des Sciences Wissenschaft Technik Museum ParisDer Parc de la Villette hat einiges zu bieten: Neben dem IMAX-Kino La Géode könnt ihr hier auch die Cité des Sciences besichtigen. Da „Cité“ im Deutschen „Stadt“ bedeutet, dürfte klar sein, dass in diesem bedeutenden Technik- und Wissenschaftsmuseum geklotzt und nicht gekleckert wird. Errichtet wurde diese „Stadt“ einst, um die wirtschaftliche und technische Kultur voranzutreiben. In Europas größtem populärwissenschaftlichen Museum warten verschiedene Ausstellungsräume auf Besucher aus aller Welt. Sehr empfehlenswert ist der Bereich für optische Illusionen und das Planetarium.


Canal Saint-Martin

Canal Saint-Martin Paris mal andersWer sich einen romantischen Spaziergang inmitten der französischen Hauptstadt wünscht, sollte das Ufer des Canal Saint-Martin als Ziel wählen. Die von vielen Bäumen gesäumte Wasserstraße bietet angenehmen Schutz bei sommerlichen Temperaturen und zudem ein herrliches Ambiente. Zu verdanken haben die Franzosen den Kanal Napoleon Bonaparte, der einst zwei Teile der Seine miteinander verbinden wollte. Beim Spaziergang entlang des Kanals lässt man neun Schleusen hinter sich und hat einen Höhenunterschied von 25 Metern zu bewältigen. Sehr empfehlenswert ist auch eine Bootsfahrt auf der wunderschönen Wasserstraße. Am Ende geht es dabei noch 2 Kilometer durch einen unterirdischen Tunnel!


Parc des Buttes Chaumont

Buttes Chaumont Park Picknick ParisDer hügelige Parc des Buttes Chaumont, der schöne Aussichten auf die Stadt und das Montmartre-Viertel ermöglicht, wurde anlässlich der Weltausstellung 1869 „erbaut“. Napoleon III beauftragte damals den Architekten Charles Alphand, die ehemaligen Steinbrüche im Nordosten der Stadt in einen Landschaftsgarten englischen Stils umzuwandeln. Heute gehört der Park mit seiner künstlichen Tropfsteinhöhle und einer Hängebrücke zu den schönsten der Stadt. Ideal für ein Picknick (im Gegensatz zum Jardin du Luxembourg darf man sich hier auf die Wiesen setzen) oder ein Glas Wein in der Guingette („Biergarten“) Rosabonheur.


Zum Ausgehen: Rue Oberkampf

Oberkampf Paris mal anders NachtlebenWährend sich der größte Teil der Touristen am Abend in den Vierteln Bastille und Saint-Michel aufhält, gehen in der Rue Oberkampf fast ausschließlich nur Franzosen aus. Das Viertel lockt mit zahlreichen gemütlichen Cocktailbars und einigen angesagten Locations. Interessant sind u.a. auch die außergewöhnlichen Bars, die sich hier niedergelassen haben.


Musée Edith Piaf

Edith Piaf Museum Paris mal anders 2 Geheimtipps ReiseführerKlein aber fein! In seiner zwei Zimmer großen Wohnung hat Betrand Marchois ein Museum zu Ehren der Sängerin Edith Piaf eingerichtet. Ausgestellt werden hier zahlreiche Schriftstücke, Kleider und persönliche Gegenstände der Grande Dame de la Chanson.

Mehr über das Edith Piaf-Museum


Fotos – Edith Piaf: Nationaal Archief, Den Haag – Cité des Sciences: Siren-Com – Buttes Chaumont: Traktorminze – Alle CC-Lizenz, via Wikipedia Commons – La Géode: ParisSharing

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here