Über „Paris mal anders“

Roman Tour Guide Stadtführungen

Hi, mein Name ist Roman. Herzlich willkommen auf Parismalanders.com! Ich lebe bereits seit einigen Jahren in Paris und möchte euch mit diesem Blog die Geheimnisse dieser fabelhaften Großstadt näher bringen.

Aufgrund des Berufes meiner Eltern habe ich bereits in jungen Jahren in vielen Städten Europas gewohnt. In der genauen Reihenfolge: Düsseldorf, Paris, Kopenhagen, Brüssel, London, Luxemburg, Lille, Paris und Köln! Nach meinem Studium hat es mich jedoch wieder in die Stadt der Lichter verschlagen.

Warum dieser Blog?

Erinnernt euch an euren letzten Urlaub… Was hat euch am meisten gefallen? Waren es die überlaufenen Touristensehenswürdigkeiten? Die überfüllten Urlaubsorte?

Als ich vor Kurzem auf Menorca war, war ich mit meiner Begleitung auf der Suche nach einem Supermarkt, um eine Flasche Wasser zu kaufen. Wie es so kommen sollte, haben wir uns verfahren und sind in einem ruhigen Städtchen Namens Alaior gelandet.

Es war um die Mittagszeit – Siesta-Zeit – und dieses verschlafene Dörfchen war so schön, dass wir dann letztendlich eine ganze Stunde lang durch die malerischen, menschenleeren Gässchen spazieren gegangen sind.

Ueber den Blog Alaior Menorca

Das Schönste an einem Urlaub ist meistens das Unerwartete. Orte, die in den bekannten Reiseführern nicht erwähnt werden und trotzdem einen ganz besonderen Charme ausstrahlen.

Oft erinnert man sich mehr an diese unerwarteten Begegnungen als an die bekannten Sehenswürdigkeiten, die man schon auf hunderten Fotos gesehen hat und die man bereits in und auswendig kennt, bevor man die Reise antritt.

Ich lebe nun schon seit einigen Jahren in Paris und  habe den ein oder anderen Ort entdeckt, der in keinem Reiseführer steht, und für den es sich lohnt, einen kleinen Umweg zu machen. Welche Orte das genau sind? Das erfahrt ihr in diesem Blog!

Was erwartet euch auf diesem Blog?

Natürlich werde ich hier auch über die bekannten Sehenswürdigkeiten, wie den Triumphbogen oder Notre-Dame berichten. Wer noch nie in Paris war, sollte sich diese Highlights auf keinen Fall entgehen lassen – den Eiffelturm zu besteigen ist ein einmaliges Erlebnis. Damit euer Besuch auch zu einem tollen Erfolg wird, werde ich euch hier auch zahlreiche praktische Tipps zu diesen Attraktionen verraten.

Das Hauptaugenmerk dieses Blogs liegt jedoch eindeutig auf den geheime Orten, den verlassen Straßen und den zahlreichen verborgenen Schätzen, die es in Paris gibt. Dabei kann es sich sowohl um interessante Museen als auch um abgedrehte Souvenir-Shops handeln. Wussten ihr zum Beispiel, dass sich die größte Sonnenuhr der Welt in Paris befindet? Und das man auf der Seine Speedboat fahren kann?

Ich wünsche euch viel Spaß beim durchstöbern dieser Seite. Falls ihr irgendwelche Fragen habt, hinterlasst einfach einen Kommentar. Ich würde mich ebenfalls freuen, wenn ihr meine Facebook-Seite liken würdet. Dann seid ihr auch immer über die neusten Artikel informiert!

Bis bald in Paris!

44 Kommentare

  1. Hallo Roman,
    ich brauche einen Tipp. Wir kommen am 17.12. mit dem Auto nach Paris und übernachten im HOTEL PARIS VAUGIRARD. Gibt es ein günstiges Ticket wo wir nicht am Eifelturm anstehen müssen nicht im Louvre und nicht im Picasso Museum. Vielleicht hast du eine Idee. Wäre toll. Danke dir und Grüße aus Mannheim

    • Hallo Heike,
      die Eiffelturm-Tickets Ohne Wartezeiten findest du hier. Die Preise fangen bei ca. 30-35 € an. Für den Louvre gibt es die Ticket hier. Günstiger gibt es die Ticket ohne Wartezeiten leider nicht.
      Für das Picasso-Museum braucht ihr keine Tickets – da sind die Wartezeiten nicht so lang.
      VG, Roman

  2. Hallo Roman,
    vor genau einem Monat waren meinen Frau und ich in der schönsten Stadt und haben eine besondere Stadtführung mit dir erlebt. Inklusive WDR-Fernsehteam und Interview. Gestern wurde die Reportage endlich gesendet und wie es aussieht, haben sie nichts von dem Material deiner Stadtführung verwendet, oder? Weißt du näheres? Sehr schade und erstaunlich – wenn man bedenkt, wie groß der Aufwand war.
    Dir alles Gute!

    • Hallo Simon,
      anscheinend wurde das Material nicht verwendet – was ich auch sehr schade finde. 🙁 Ich werde mal in Verbindung mit dem WDR treten – mal schauen ob ich mehr Infos bekommen.
      VG, Roman

  3. Hallo lieber Roman,
    was für eine lebenslustige und interessante Seite!
    Wunderbar so kosmopolitisch aufzuwachsen und das dann so weiterzutragen..
    Ich war noch nie in Paris,doch am Wochenende 14.10.-16.10 wird es soweit sein!
    Mein Mann und ich werden in diese zauberhafte Stadt reisen und würden sooo gerne an einer der Stadführungen teil nehmen.
    Aber schon scheinbar alles ausgebucht??!
    Falls sich da noch irgendetwas machen liesse,wäre das die Mega-Ober-Hammer-Ausflipp-Freude;-)
    Vielleicht hören/lesen wir ja voneinander?
    Bis dahin und darüber hinaus beste sonnige Grüße von Christine

  4. Hallo Roman,
    ich schreibe gerade eine Seminararbeit über den Pariser Untergrund. Dafür bräuchte ich noch ein Paar Fotos der Geistesstation Haxo. Es wäre super wenn du mir ein paar Fotos per e-mail schicken könntest.

    • Hallo Christoph,
      schaue mal auf Wikipedia – ich selbst war nie in der Station (die ist nicht zugänglich) und habe leider keine Bilder.
      VG, Roman

  5. Hallo Roman, wir sind vom 1. bis 3. Oktober 2016 mit einer Gruppe von 6 Leuten in Paris, u.a. um einen runden Geburtstag zu feiern. Da wäre eine private Führung bei dir natürlich ein Highlight. Sieht aber so aus, als bist du ausgebucht. Ist da noch was zu machen? Viele Grüße, Asita

  6. Hallo Roman,
    tolle Seite, habe schon alles durchstöbert für unseren Besuch am 06.10.16 in Paris. Ich hatte mich über die Homepage zu euren Stadtführungen angemeldet am 7. und 8. Oktober. Dort stand, ich bekomme in kürze eine Email. Diese ist bis heute nicht eingetroffen und auch auf meine Nachfrage per Mail habe ich leider nichts gehört. Könnt ihr bitte prüfen, ob meine beiden Anmeldung erfolgreich verlaufen sind?

  7. hallo, roman, wir haben auf unserem flug im Februar 17 von Düsseldorf nach Havanna im de gaulle- flughafen fast 7 stunden transferzeit. was können wir auf dem flughafen unternehmen? in der Stadt waren wir schon öfter und versailles erscheint uns zu weit. gibt es vielleicht ein Kino?

    • Hallo Dieter,
      das ist ja ganz schön lang!
      Am Flughafen gibt es nicht viel zu tun. Neben dem Flughafen befindet sich aber ein neues Einkaufszentrum (Aéroville – aeroville.com), in dem es auch ein Kino gibt.
      VGund bringt mir eine Zigarre mit 🙂 Roman

  8. Hallo Roman,

    erstmal muss ich sagen das ich deinen Blog sehr gut finde;)!ich fahre ende September mit dem Thalys von Köln nach Paris,eigentlich war es vorgesehen mit einer Freundin hinzufahren aber leider ist ihr beruflich doch was dazwischen gekommen und somit fahre ich alleine!Ich habe ein Apartment im 15 arrondissement paris (rue de commerce),dir wird das wahrscheinlich was sagen;)!Ist es deiner Meinung nach eine sichere und gute Gegend wenn man auch abends als Frau allein unterwegs ist?Kannst du mir vielleicht auch sagen was für ein Ticket ich lösen muss um vom Bahnhof Gare du Nord am besten zum Apartment zu kommen,oder ggf. wieviel ein Taxi kosten würde?ich denke ich werde die meiste Zeit sowieso zufuß unterwegs sein, da es mir nichts ausmacht auch mal weitere Strecken zu gehen!Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen!Viele Grüße Nele

    • Hallo Nele,
      das 15. Arrondissement / Rue du Commerce ist sehr sicher – es gehört zu den besten Wohnvierteln in Paris.
      Ein Einzelticket t+ reicht für die Fahrt vom Bahnhof (1,90 €).
      Taxipreis ist schwer zu sagen, da es auch vom Verkehrs abhängt. Ich würde so 20-25 € schätzen.
      LG und viel Spaß!
      Roman

  9. hallo Roman,

    schade das ich erst jetzt deinen Blog gefunden habe. ich hätte wahrscheinlich eine Menge Geld für die Führungen für unsere Gruppe gespart. Wir send vom 30. September bis 4. Oktober mit einer Gruppe in Paris. Haben zwischendurch Freizeit. Vielleicht ergibt sich eine Möglichkeit das wir noch eine Führung bei dir buchen können.

  10. Ein toller Blog!!! Ich bin total begeistert!
    Ich bin vor Jahren so oft in Paris gewesen und dann ewig nicht mehr…. Jetzt fahre ich morgen das erste mal mit meiner eigenen Tochter an ihrem 6. Geburtstag in meine Lieblingsstadt- mal sehen, ob es ihr genauso gefällt wie mir;) Deine Tips werden sehr helfen, danke!

  11. Hallo Roman
    Wir (5 Erwachsene und 3 Kinder, 9,11,12j) sind vom 11.10-14.10. in Paris. wir müssen von CDG nach Disneyland wo wir auch übernachten werden. Auf dem Rückweg zum Flughafen möchten wir Zwischenstopp in Paris( Eiffelturm,Notre Dame …..) machen. Welches Ticket ist für uns das richtige?
    Wir müssen nachts um 2.uhr zum Flughafen. Fährt der Bus diesen auch an? Liebe Grüße Sandra

    • Hallo Sandra,
      bei der Hinfahrt könnt ihr entweder die RER nehmen (Fahrt nach Paris und dann nach Disneyland) oder einen direkten Transport wie z.B. Magicshuttle: http://magicalshuttle.de/
      Am 14. Oktober empfehle ich für alle ein Touristentickets Zone 1-5 für 1 Tag (ermäßigt für die Kids). Damit könnt ihr nach Paris fahren, dort so oft fahren wie ihr wollt und dann auch weiter nach Disneyland.
      VG, Roman

  12. Hallo Roman,
    bin ganz zufällig auf Deinen Blog gestoßen und finde diesen wunderbar.
    Ich werde im Oktober in Paris sein, mal sehen, ob ich die Stadtführung mit Euch machen kann.
    Noch drei Anregungen: Sacre Coeur würde ich aus dem Schönen- Kirchen- Katalog streichen. Die könnte auch in Disneyland stehen, da ist sich die Kunstkritik eindeutig. Bitte Museum Jacquemart- Andre in die Museums- Liste aufnehmen. Du kennst es sicher, ein ruhiges Museum in einer Prachtvilla mit herrlichen Exponaten.
    und eine kleine Korrektur: urig ohne h. Dabei freundlichen Dank für die exquisite Restaurantempfehlungen und den Shopping- Guide.
    Schöne Grüße aus Frankfurt, Alex

    • Hallo Alex,
      herzlichen Dank für dein Feedback!
      Ich war tatsächlich noch nicht im Musée Jacquemart André Jacquemart, wurde jetzt aber schon öfters drauf angesprochen. Dementsprechend steht es weit oben auf meiner To-Do-Liste 🙂
      „Urig“ ist auch korrigiert! Den Sacré-Coeur werde ich wohl in der Liste lassen, da Kirche + Blick auf Paris doch wirklich sehr schön sind.
      VG, Roman

  13. Hallo Roman,
    es ist ein toller Blog. Heute fliegen wir das erstemal nach Paris. Schade das ich den Blog so spät entdeckt habe .Ich hätte bestimmt viel Geld und Zeit gespart. Super fand ich die Tipps mit den Touristenfallen. Ich dachte so etwas ist in Europa ausgestorben. Aber dein Artikel hat mich eines besseren belehrt. Vielen Dank dafür. Es ist schade das Du solche Tipps geben musst. Bei uns gibt es solche Kriminellen nicht . Ich werde die Augen und Ohren offen halten.
    Danke und mach weiter mit Deinem tollen Blog

  14. Hallo Roman,
    wir hatten letztes Wochenende die Gelegenheit sowohl die Notre-Dame- als auch die Montmartre-Tour bei Kristin mitzumachen. Es war informativ und kurzweilig und hat uns sehr viel Spaß gemacht. Vielen Dank dafür!
    Wegen einer Frage hat Kristin mich gebeten auf Dich zuzugehen: Ich werde Anfang September mit meinem Vater seinen 80. Geburtstag in Paris feiern. Hast Du eine Idee, wo man – entsprechend des Anlasses – gut, gepflegt aber nicht so irre teuer und auch nicht so spät (rd. 17:00 Uhr) Essen gehen könnte?
    Für Tipps wäre ich Dir sehr dankbar.
    Viele Grüße, Carola

    • Hallo Carola,
      es freut mich, dass euch die tour gefallen hat 🙂
      Ich fand das Chantefable sehr gut – urig französisch, typisch Paris und auch tagsüber geöffnet: http://www.parismalanders.com/restaurants-in-paris/ (im 20. Arrondissement)
      Kontaktiere das Restaurant ggf. um zu erfahren, ob die Küche auch schon um 17 Uhr geöffnet ist und um einen Tisch zu reservieren. Soweit ich weiß, hat das Restaurant aber „Service continu“ (Küche durchgehend geöffnet) 🙂
      Du kannst dir auch die TripAdvisor-Seite anschauen.
      VG, Roman

  15. Hallo Roman, uns gefällt Dein Bloq auch super! Wir haben Dir eine Anfrage für eine private Führung am 16.8. geschickt und bis jetzt noch keine Antwort erhalten – kannst Du uns bitte möglichst bald Rückmeldung geben? Vielen Dank!

    • Hallo Julia,
      entschuldige bitte die späte Rückmeldung – ich habe dir soeben eine Nachricht geschickt!
      VG, Roman

  16. Hallo….ich möchte gerne einen Croissant Backkurs in Paris machen, Hast du da einen Tip? Danke Pia

    • Hallo Pia,
      ich kenne die Croissant-Backkruse von Le Foodist. Buchen kannst du hier über GYG.
      Ansonsten gibt es noch diesen Kurs, der sehr gut bewertet ist, den kenne ich aber nicht.
      VG, Roman

  17. Salut Romain, schön, dass es diese Seite gibt! Bitte beantworte mir eine Frage: Wir sind Ende des Monats eine Woche in Paris, mein Mann und ich werden eine Museum-Card für zwei Tage benutzen, unser Sohn (20, wohnt in D), wird nach Bedarf ein Ticket lösen. Da wir mit der Card bevorzugt eintreten dürfen: Kann unser Sohn, wenn der Eintritt für ihn frei ist, sich uns anschließen? Oder müsste er lange in der Schlange stehen? Merci beaucoup für deine Antwort! LG Petra

    • Hallo Petra,
      genau kann ich es dir leider nicht sagen, da ich diese Situation noch nie hatte. Ich würde mal davon ausgehen, dass sie ihn einfach durchwinken, wenn sie sehen, dass es unter 26 ist und ihr den Museum Pass habt – garantieren kann ich es aber nicht. Ich würde es aber auf jeden Fall ausprobieren. Falls es nicht klappt, dann muss er wohl anstehen :/
      Den Museum Pass könnt ihr euch hier holen.
      VG und viel Spaß in Paris,
      Roman

  18. Hallo Roman,

    ich mache ein Referat auf französisch über das Panthéon und meine Lehrerin verlangt, dass ich Olympe de Gouges erwähne. Sie hat irgendwo aufgeschnappt, dass sie ins Panthéon umgebettet werden soll.

    Vielleicht kannst du mir ja helfen, denn ich finde darüber im Internet sonst keine weiteren Informationen.

    Viele Grüße 🙂

    Sinika

  19. Hallo Roman,

    Meine Freundin und ich kommen im September d.J. für eine Woche nach Paris.
    Wir sind beide Rollifahrerinnen und möchten dich gerne fragen, ob du ev auch ein paar nette Tipps hast, die wir beide mit dem Rollstuhl gut erreichen können. Kannst du uns bitte auch sagen, wie wir ohne Treppen Montmartre erreichen können?
    Liebe Grüße aus Tirol senden
    Sandra und Sonja

  20. Hallo Roman,
    Ich komme im September 2015 mit meiner Freundin für 1 Woche nach Paris. Wir sind beide Rollifahrerinnen und wollten fragen, ob du ev ein paar nette Tipps hast wo man auch gut mit dem Rollstuhl hinkommt.
    Liebe Grüße aus Tirol,
    Sandra und Sonja

  21. Hallo zusammen,

    eine tolle Seite, die uns Lust auf Paris macht. Das wir nicht französisch sprechen, sind wir hier bestens mit Informationen versorgt worden. Schade, dass Ihr die Stadtführung offensichtlich nur am WE durchführt. Wir sind vom 10. bis 12. August vor Ort. Falls meine Info anders ist, wir sind eine Familie mit 4 Personen und können abends eigentlich immer … 😉 Grüße aus Köthen in Sachsen-Anhalt!

  22. Hallo Roman,
    ich würde Sie resp. Dich sehr gerne kontaktieren; wir sind am 28./29. Mai in Paris und feiern einen runden Geburtstag nach. Dazu brauche ich ein paar Tipps – habe mir selbst schon einiges ausgedacht und scheitere bei der Umsetzung grandios. Es i s t in der Tat so, dass die Franzosen immer noch liebend gerne auf französisch angesprochen werden 😉 und nicht auf englisch. Ich bemüh mich ja schon, aber es reicht wohl nicht ganz aus; mein Französisch ist doch etwas radebrechend.
    Freue mich über ein kurzes „Go“, wenn Sie/Du ein Ohr für mich hast. Dann schick ich eine kurze Mail los? Gibst es eine Kontakt e-mail-Adresse
    Viele Grüße, Christa

    • Hallo Maïlys!
      Es freut mich, dass dir der Blog gefällt!
      Vielen Dank für die Aufnahme in deinen Blogroll! 🙂

Comments are closed.