Frühstücken in Paris: meine Empfehlungen & Adressen

Frühstück Paris Le Pain Quotidien

Wo kann man in Paris schön frühstücken? Frankreich ist die Heimat zahlreicher schmackhafter Speisen. Viele Touristen möchten die Vorzüge der französischen Gastronomie in vollen Zügen genießen, und das am besten ab dem Frühstück. Wer nicht unbedingt das „Standard-Hotel-Frühstück“ essen möchte und es bevorzugt, mit einem typisch französischen „petit déjeuner“ in Paris in den Tag zu starten, findet hier ein paar persönliche Frühstücksempfehlungen für Paris.

Unterschiede zwischen dem deutschen und dem französischen Frühstück

Als ich ein kleiner junge war und meine französischen Freunde bei mir übernachtet haben, waren sie morgens immer schockiert, dass es Wurst und Käse zum Frühstück gab: „So etwas isst man doch nicht morgens!“ Was in Deutschland ganz normal ist, ist im gastronomischen Frankreich ein No-Go. Leberwurst und Schnittkäse am frühen morgen – non, non, non, Monsieur!

Was ist ein typisch französisches Frühstück?

Anders als in Deutschland werden in Paris morgens keine herzhaften, sondern vielmehr süße Speisen gegessen. Zu einem „klassischen“ französischen Frühstück gehört zum Beispiel eine Schale Cornflakes oder Müsli, ein Pain au Chocolat (Schokobrötchen) oder ein Croissant und natürlich ein Baguette, das allerdings nicht mit Käse oder Wurst belegt wird, sondern mit Marmelade und Nutella. Dazu trinkt man Fruchtsäfte und Kaffee. Das Frühstück hat generell nicht so einen hohen stellenwert wie in deutschsprachigen Ländern und so „schieben“ sich viel Berufstätige morgens einfach nur schnell ein Croissant mit Café rein. Dafür wird mittags und abends dann üppiger gegessen.

Wurst und Käse isst man mittags auf dem Sandwich oder aber abends als „Apéro“ (Vorspeise mit einem kleinen Drink) bzw. als Nachtisch. In vielen Restaurants und Weinbars kann man so zum Beispiel mittags und abends eine „Assiette de Fromages“ oder eine „Assiette de Charcuterie“ (Käse- oder Wurstplatte) bestellen.

Frühstücken im Hotel in Paris? Ja oder nein?

Viele Pariser Hotels bieten natürlich auch ein Frühstücksbuffet an. Hier sollte man ein wenig aufpassen, denn in den meisten Fällen ist der hohe Preis, der dafür verlangt wird (10-14 €), nicht gerechtfertigt. Unterm Strich ist es oftmals günstiger, sich in einer Bäckerei ein paar Croissants, ein Orangensaft und ein Kaffee für 5-6 € zu holen. Viele Hotels passen sich mittlerweile aber auch internationalen Gästen an und bieten ein sogenanntes „kontinentales“ Frühstück an – mit Wurst, Käse, Ei und gelegentlich auch Bacon.

Frühstücken in Paris: meine 7 Empfehlungen und Frühstücktipps

Le Pain Quotidien: eine bekannte und beliebte Kette

Frühstück Paris Le Pain Quotidien

Frühstück Paris Le Pain Quotidien

Bei Le Pain Quotidien bekommt ihr für knapp 10 € ein komplettes Frühstück mit Croissant oder Pain au Chocolat (Schokobrötchen), 2 verschiedene Brotsorten, Marmelade und Nutella, 1 Fruchtsaft und 1 warmes Getränk. Mein Tipp: Nehmt nicht den Kaffee (den könnt ihr euch irgendwo später zum mitnehmen kaufen) sondern entscheidet euch für die sehr leckere heiße Schokolade. Ihr bekommt dann einen „bol de lait“ (Schale Milch) und könnt dann die separat servierte flüssige Schokolade hineinmischen – sehr lecker!

Le Pain au Quotidien ist eine nett Kette von Cafés, die ca. 15 Geschäfte in Paris besitzt. Auch wenn es deshalb nicht das authentischste Frühstück von Paris sein mag – die Angebotenen Brote und Gebäcke sind wirklich sehr lecker. Auch das Preis-Leistungs- oder Preis-Kalorien-Verhältnis stimmt – nach dem 10 €-Menü ist man wirklich satt! Bei Le Pain Quotidien kann man auch Brunchen, bzw. mittags Sandwiches und Salate essen, allerdings dann zu einem etwas höheren Preis. Die verschiedene Lokale sind alle ähnlich in heller Holz-Optik eingerichtet, mit einer großen „table commune“ (Gemeinschaftstisch), an dem knapp 10-15 Personen Platz nehmen können. Es gibt aber auch zahlreiche 2er- oder 4er-Tische, wenn ihr als Familie oder Paar lieber unter euch sein wollt.

  • Adresse: ca. 15 Filialen in Paris, selbst getestet 5 Rue des Petits Champs, 75001 Paris sowie 25 Rue de Varenne, 75007 Paris
  • Öffnungszeiten: 7 Tage die Woche, 8 Uhr bis 20 Uhr

Le Coquelicot Montmartre: Frühstück in Paris im schönen Montmartre

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von gabi (@gabi.cammarata) am


Ein sehr leckeres französisches Frühstück bekommt ihr in der Bäckerei bzw. dem Frühstückscafe Le Coquelicot in Montmartre. Das Café befindet sich im Herzen von Montmartre, direkt neben der Metrostation Abbesses und der Je-t’aime-Mauer. Le Coquelicot bietet neben Baguette, Croissant und Kaffee auch viele Patisserien und Kuchen an. Es empfiehlt sich, einen Tisch zu reservieren, wenn ihr am Wochenende bei „Le Coquelicot“ frühstücken wollt. Auch wenn das Cafe nicht das kleinste von Paris ist und es einen Saal im ersten Stock gibt, ist es doch am Weekend immer gut besucht. Im Sommer solltet ihr euch nicht die Gelegenheit entgehen lassen, auf der Terrasse zu speisen und die typisch französische Lebensart zu genießen. Aufpassen beim Brunch: im Verhältnis zum Frühstück ist der Brunch leider viel zu teuer. Für knapp 20 € bekommt ihr nur einen Teller mit verschiedenen Speisen. Die Auswahl ist zwar groß, doch die verschiedenen Portionen leider sehr klein.

  • Adresse: 24, rue des Abbesses, 75018 Paris – Metrostationen in der Nähe: Abbesses (Linie 12)
  • Öffnungszeiten: dienstags bis sonntags 7:30 Uhr bis 20 Uhr

Pavillon des Canaux: ein Frühstück im Bad!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von 🔸Le Pavillon des Canaux🔸 (@lepavillondescanaux) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von 🔸Le Pavillon des Canaux🔸 (@lepavillondescanaux) am


Im Pariser Le Pavillon des Canaux wartet ein Frühstück der besonderen Art auf euch. Hier wird ein typisches und sehr köstliches Frühstück zum Beispiel im Badezimmer serviert, denn die verschiedene Räume des Lokals sind genauso wie die Zimmer eines Hauses eingerichtet. Lasst euch in bunte Kissen zurücksinken und genießt das leckere Essen. Auch das „gewöhnliche“ Cafè und Restaurant am Quai de la Loire mit Blick auf den Kanal Saint-Martin ist einfach bezaubern und punktet mit einem tollen Ausblick und viel Charme.

  • Adresse: 39 Quai de la Loire, 75019 Paris
  • Öffnungszeiten: 7 Tage die Woche, von 10 Uhr bis Mitternacht, 1 Uhr oder 2 Uhr

Fragments

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Fragments (@fragmentsparis) am


Das Café Fragments liegt in einer authentischen, kleinen Gasse nahe des Saint Paul Viertels und wartet mit modischem und lockerem Flair auf hungrige Gäste. Das Publikum hier ist jung und die Atmosphäre ist betont lässig. Doch das Fragments ist absolut gemütlich und lädt mit einer großen Auswahl zum feinen Frühstück ein. Ob Scones mit fruchtiger Marmelade, Avocado Sandwiches mit pochierten Eiern oder einfach ein schöner Café au lait, hier lässt es sich aushalten. Diese Café ist perfekt um zu entspannen und in das typisch lockere Pariser Leben einzutauchen.

  • Adresse: 76 Rue des Tournelles, 75003 Paris
  • Öffnungszeiten: 7 Tage die Woche, 7 Uhr bis 19 Uhr

Café Madame

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von OPHÉLIA 🌻 (@ophelialbn) am


In der Rue Saint-Denis befinden sich ein Vielzahl an tollen Restaurants und Bistros. Hier ist auch das Juwel Café Madame versteckt. In diesem Kaffeehaus können ihr einen wunderbar faulen Vormittag mit einem köstlichen Frühstück verbringen, in die Atmosphäre eintauchen und die vorbeiziehenden Passanten und Urlauber beobachten. Begeisternd ist auch die üppige Auswahl an Köstlichkeiten. Die Frühstückskarte bietet hier weit mehr als nur das typische Croissant, welches Sie in der Stadt der Liebe ohnehin an jeder Ecke bekommen und tendiert eher in Richtung Brunch, was die Öffnungzeiten bereits verraten.

  • Adresse: 150 Rue Saint-Denis, 75002 Paris
  • Öffnungszeiten: Dienstag-Sonntag 10 Uhr bis 16 Uhr

Baguett’s

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Baguett’s Café Brunch&Lunch (@baguettscafe) am


Das Baguett’s im Quartier Opéra (wo sich auf die Oper Garnier befindet) ist der perfekte Erholungsort für alle Kultur-Interessierten, die hier auf Entdeckungsreise gehen. Genießen Sie hier einen cremigen Café au lait und dazu ein knuspriges Sandwich oder die typischen, belegten Bagels mit Frischkäse. Im Baguett’s ist das Frühstück „à volonté“ der absolute Hit, bei welchem Baguette und Marmelade bis zum Abwinken serviert werden. Doch auch die köstlichen Salate sind hier nicht zu verachten.

  • Adresse: 33 Rue de Richelieu, 75001 Paris
  • Öffnungszeiten: 7 Tage die Woche, 8:30 Uhr bis 17 Uhr

Bleu Matin: Geheimtipp mit modernem französischen Frühstück

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Bleu Matin (@bleumatin) am


Ein toller Geheimtipp, der mit von einer guten Freundin verraten wurde: Bleu Matin. Das Geschäft hat erst Ende 2018 seine Toren geöffnet und begeistert mit einem modernen französischen Frühstück. Hier wird die traditionellen französischen Frühstücks-Klassiker mit modernen Zutaten wie Avocado, Lachs oder Ziegenkäse etwas „verfeinert“. Dazu gibt es natürlich alle möglichen Sorten von Müslis und Granola (mit zB. Tapioca oder Banane) und Eiern, alles als Bio-Produkte. Und das Beste daran ist, dass man hier den ganzen Tag die wichtigsten Mahlzeit des Tages bekommt. Falls es morgen einmal etwas später wird, könnt ihr hier problemlos um 11, 12 oder 13 Uhr noch Frühstücken und Brunchen. Einen weiteren Bonuspunkt gibt es für das sehr nette Ambiente und immer freundliche und lächelnde Personal. Also: Alles in einem sehr empfehlenswert!

  • Adresse: 74 Rue Lamarck, 75018 Paris
  • Öffnungszeiten: Dienstag-Sonntag 7:30/8:30 bis 16-17 Uhr

Frühstücken in Paris mal anders: Breakfast in America

Brunch Paris Breakfast in America

Brunch Paris Breakfast in America

Croissant und Baguette ja, aber nicht den ganzen Urlaub lang? Es sollte dann doch mal wieder etwas deftigeres sein? Dann schaut mal bei Breakfast in America vorbei – ein amerikanisches Diner, dass morgens auch Frühstück serviert. Hier habt ihr die Wahl zwischen zahlreichen verschiedenen Rühreiern und Spiegeleiern, die in bester amerikanischen Tradition mit Bacon oder Würstchen serviert werden. Dazu gibt es Toast, Pancakes oder Bagels. Wer noch etwas süßes möchte, kann auch noch ein original amerikanischen Brownie zu sich nehmen. Die beiden Diners „Breakfast in Amerika“ wurden von einem Amerikaner geöffnet, der sich langen Jahren in Paris lebt und sind in Paris sehr beliebt – hier ist immer was los. Unter der Woche kriegt man jedoch problemlos ein Platz, wobei man beim Sonntagsbrunch doch mit 10-20 Minuten Wartezeit rechnen muss. Aber es lohnt sich! Es schmeckt lecker und die Gerichte sind ordentlich deftig, sodass man nach dem Besuch gestärkt den Besichtigungstag angehen kann.

  • Adresse: 17 Rue des Écoles, 75005 Paris und 4 Rue Malher, 75004 Paris
  • Öffnungszeiten: 7 Tage die Woche von 8:30 Uhr bis 23 Uhr

Weitere Möglichkeiten für ein Frühstück in Paris

Frühstücken in der Bäckerei in Paris

Panifica Bäckerei Paris
Bild: Panifica Facebook

Wenn ihr in Paris nicht so lange frühstücken, sondern lieber die Stadt erkunden wollt, dann könnt ihr euch in einer Bäckerei auch einfach nur ein Croissant oder ein Baguette holen. Es gibt natürlich auch anderes Feingebäck wie das „Pain au Lait“ (Brioche-artiges Milchbrötchen mit Zuckerkörnern) oder das „Pain au Chocolat“ (Schokobrötchen), die allesamt sehr lecker sind. Einige größere Bäckereien haben auch Stehtische und bieten Café und/oder Orangensaft an, sodass man auch mal schnell etwas vor Ort essen kann. Hier geht’s zu meinem Artikel mit den besten Bäckereien in Paris.

Frühstücken in einer Brasserie / einem Café

Cafés und Brasserien gibt es Paris an jeder Straßenecke, und die meistens von ihnen bieten morgens auch ein kleines Frühstücksmenüs an. Meistens besteht dieses aus Croissant, Café und Orangensaft und kostet zwischen 4 und 6 €. Ggf. kann man dann auch noch ein Schokobrötchen extra bestellen. Frühstücken in einem x-beliebigen Café ist vielleicht nicht so exklusiv wie in den auf Frühstück spezialisierten oben genannten Lokalen, doch lecker schmeckt es immer – das Gebäck kommt nämlich oftmals vom Bäcker um die Ecke und Kaffee können die Franzosen ohnehin gut! Hier findet ihr eine Liste von schönen Cafés in Paris.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here