Der Eiffelturm | Antworten auf alle wichtigen Fragen

Was befindet sich auf den verschiedenen Etagen des Eiffelturms? Wie lange muss ich anstehen? Wieviel kosten die Tickets?

Jedes Jahr besuchen knapp 7 Millionen Menschen das berühmte Wahrzeichen. Um nicht kostbare Urlaubszeit in der Warteschlange und mit Sachen zu verlieren, die einen überhaupt nicht interessieren, sollte der Besuch des Eiffelturms gut geplant sein. In diesem Artikel beantworte ich einige wichtige Fragen, die man sich vor der Besichtigung unbedingt stellen sollte. Falls ihr noch weitere Fragen zum Eiffelturm habt, hinterlasst mir einfach einen Kommentar. Ich werde eure Frage dann dieser Liste hinzufügen!

Wie hoch ist eigentlich der Eiffelturm?

Die Höhe des Eiffelturms beträgt genau 300 Meter (324 Meter mit den Antennen). 347  Stufen müsst ihr steigen, um den in 57 Meter Höhe gelegenen 1. Stock zu erreichen. Nach insgesamt 674 Stufen seid ihr dann im 2. Stock (115 Meter Höhe). Die Wendeltreppe, die vom zweiten Stock bis zur Spitze führte, ist dem Publikum seit 1983 nicht mehr zugänglich und wurde größtenteils abgebaut. Den 3. Stock kann heute nur noch mit einem kleinen Aufzug erreichen. In meinem Artikel Wie hoch ist der Eiffelturm? findet ihre detaillierte Infos zur Höhe des Eiffelturms!

An welcher Metrostation befindet sich der Eiffelturm?

Es gibt verschiedene Stationen in der Nähe der Eiffelturms:

Metro 6, RER C – Station Bir Hakeim / Tour Eiffel: Wie der Name verrät, befindet sich diese Station direkt in der Nähe des Eiffelturms. Ihr steigt hier quasi direkt unter den Pfeilern des berühmten Wahrzeichens aus.

Metro 6 und 9 – Station Trocadéro: Wer hier aussteigt, muss zwar noch ein paar hundert Meter bis zum Eiffelturm gehen, kann dafür aber einen einmaligen Blick auf den Eiffelturm genießen. Von hier aus werden die klassischen Postkartenmotive geschossen. Am Trocadéro befinden sich auch die berühmten Springbrunnen.

Metro 8, Ecole Militaire: Auch ein paar hundert Meter von Eiffelturm entfernt. Wenn ihr hier austeigt, durchquert ihr auf den Weg zum Eiffelturm den Champ de Mars, der ebenfalls ein tollen Ausblick auf den Eiffelturm bietet.

Eiffelturm-TrocaderoWelche Station ist die beste? Idealerweise steigt ihr an der Station Trocadéro aus. Genießt den einmaligen Ausblick, schießt ein paar Fotos und geht dann durch die Gärten des Trocadéro (vorbei an den berühmten Springbrunnen) bis zum Eiffelturm. Nach eurem Besuch könnt ihr durch den schönen Champ de Mars schlendern. Auf den weitläufigen Grünflächen könnt ihr dann, je nach Wetterlage, eine kleine Picknickpause machen – mit Blick auf den Eiffelturm.

Was befindet sich auf den verschiedenen Etagen des Eiffelturm?

Es gibt auf den verschiedenen Etagen des Eiffelturms viel zu sehen. Hier eine kurze Auflistung:

Erstes Stockwerk:

  • Pariser Skywalk: ein dursichtiger, betretbarer Glasboden
  • Multimedia-Show im Pavillon Ferrié
  • Souvenir-Shops
  • Anzeigetafeln mit Informationen zur Entstehung des Eiffelturms
  • Ein Teil der ehemaligen Wendeltreppen
  • Restaurant 58 Tour Eiffel

Zweite Etage:

  • Informationstafeln mit Infos zu den alten Aufzügen
  • Restaurant Jules Vernes
  • Weitere Souvenir-Shops

Spitze:

  • Ein Innenbereich
  • Ein Außenbereich
  • Einmalige Aussicht auf Paris!

Zweite-Etage-Eiffelturm

Kann ich zu Fuß auf den Eiffelturm? Gibt es Treppen?

Ja, ihr könnt den Eiffelturm zu Fuß besteigen, allerdings nur bis zum 2. Stock. Wenn ihr bis ins 3. Stockwerk möchtet, müsst ihr dort in einen Aufzug umsteigen.

Bei meinem letzten Besuch des Eiffelturms bin ich die ersten zwei Stockwerke zu Fuß hochgegangen und muss sagen: Es lohnt sich! Man bekommt viel mehr mit, als wenn man mit dem Aufzug hochfährt. Die Treppen führen außerdem die imposanten Stahlträgern entlang – sehr beeindruckend. Erst dann wird einem so richtig bewusst, was für eine Meisterleistung ein derartiger Bau im 19. Jahrhundert gewesen sein muss! Zur Info: Bis ins zweite Stockwerk sind es genau 704 Stufen.

Treppen-Eiffelturm

Wie lang sind die Wartezeiten am Eiffelturm?

Jedes Jahr besuchen 7.000.000 Personen den Eiffelturm – das sind pro Tag ganze 19.000 Besucher! Es kann also gelegentlich zu langen Wartezeiten am Eiffelturm kommen. Ich habe den Eiffelturm zuletzt im August während der Schulferien besucht. Wir haben ca. eine halbe Stunde unten an den Kassen angestanden und sind dann über die Treppe bis in den zweiten Stock. Dort mussten wir noch mal eine ganze Stunde auf den Aufzug zur Spitze warten. Wenn ihr vom Boden den Aufzug in die erste oder zweite Etage nehmen wollt, müsst ihr normalerweise an der Kasse UND den Aufzügen anstehen.

Es gilt also: Tickets im Voraus online buchen, um nicht an den Kassen anzustehen. Wer sich die Wartezeiten an den Aufzügen ebenfalls ersparen will, sollte die Tickets ohne Anstehen buchen.

Die beste Uhrzeit, um den Eiffelturm zu besichtigen

Wartechlange-EiffelturmEs gibt eigentlich keine beste Uhrzeit, um den Eiffelturm zu besichtigen. Wenn ihr nicht die Ohne-Anstehen-Tickets bucht, kann es zu längeren Wartezeiten kommen, ganz egal, um wie viel Uhr ihr da seid. Idealerweise sollte man den Eiffelturm jedoch unter der Woche und früh am Morgen besichtigen. Dann sind nämlich immer etwas weniger Touristen unterwegs.

Wer sich die Wartezeiten an den Aufzügen am Boden ersparen will, sollte für die ersten zwei Etagen die Treppe nehmen.

Ich rate davon ab, die 3. Etage bei Dunkelheit zu besuchen, weil man dann außer den Stadtlichtern leider nicht viel sehen kann. Wenn es sich nicht anders einrichten lässt, versucht, bis spätestens Abenddämmerung ganz oben zu sein. Dann könnt ihr den tollen Ausblick genießen und beobachten, wie die Stadt der Lichter langsam in die Nacht eintaucht.

Wie viel kosten die Tickets für den Eiffelturm?

Die Preise für den Eiffelturm werden regelmäßig angepasst. Die aktuellen Preise findet ihr in meinem Artikel: Tickets und Preise für den Eiffelturm.

Tickets Eiffelturm

Kann ich die Tickets für den Eiffelturm online buchen?

Ja, es ist möglich die Tickets für den Eiffelturm online zu buchen. Besucht dafür einfach die offizielle Website des Eiffelturms.

Wer Warteschlangen meiden möchte, kann die Eiffelturmtickets ohne Anstehen über einen Drittanbieter wie GetYourGuide buchen (hier geht’s zum Angebot). Über die Eiffelturm-Website werden diese Tickets nicht vertrieben.

Was sind die Öffnungszeiten des Eiffelturms?

Der Eiffelturm ist das ganze Jahr über geöffnet, auch an Feiertagen, Weihnachten oder Neujahr. Je nach Jahreszeit ändern sich jedoch die Öffnungszeiten.

Diese Tabelle verschafft euch einen Überblick über die Öffnungszeiten des Eiffelturms (Stand: 01.01.15):

JAHRESZEIT AUFZUG TREPPEN
Mitte-Juni bis Anfang September 9 Uhr bis 00:45 Uhr
Letzter Lift um Mitternacht*
(23 Uhr für die Spitze*)
9 Uhr bis 00:45 Uhr
Letzter Einlass: Mitternacht*
Rest des Jahres 9:30 Uhr bis 23:45 Uhr
Letzter Lift um 23 Uhr*
(22:30 Uhr für die Spitze*)
9:30 Uhr bis 18:30 Uhr
Letzter Einlass: 18 Uhr*

* Abhängig von der Besucheranzahl

Wann glitzert der Eiffelturm?

Der Eiffelturm ist mit 10.0000 Scheinwerfern bestückt und glitzert zu jeder vollen Stunde für 5 volle Minuten. Ein tolles Spektakel, dass ihr euch nicht entgehen lassen solltet!

Eindrucksvoll ist das Spektakel auch, wenn man sich in der ersten oder zweiten Etage befindet. Dann ist man nämlich in der Lichtshow mitten drin!

Gibt es Führungen auf dem Eiffelturm?

Es gibt eine äußerst interessante Stadtführung, die euch hinter die Kulissen des Eiffelturms führt. Mehr darüber erfahrt ihr hier. Im Rahmen dieser Stadtführung bekommt ihr Zutritt zu einem alten unterirdischen Bunker und dem riesigen Maschinenraum, von wo aus die Aufzüge gesteuert werden.

Achtung, diese Stadtführung wird leider nur auf Französisch oder Englisch angeboten!

Kann ich als Rollstuhlfahrer auf den Eiffelturm?

Rollstuhlfahrer und gehbehinderte Personen können über die Fahrstühle in den ersten und zweiten Stock des Eiffelturms gelangen. Aus Sicherheitsgründen dürfen Rollstuhlfahrer leider nicht bis auf die Spitze.

Was gibt es Interessantes über den Eiffelturm zu wissen?

Ich meinem Artikel 10 unglaubliche Tatsachen über den Eiffelturm habe ich zahlreiche interessante Infos über das Wahrzeichen zusammengetragen.

Der Artikel hat dir gefallen?

Folge Paris mal anders auf Facebook und erhalte zusätzliche Tipps für deine Paris-Reise!


 

3 Kommentare

  1. Ist es nicht günstiger, das Online-Ticket ohne Wartezeit für die 2.Etage zu kaufen und dann vorort ein Ticket für die Spitze zusätzlich zu kaufen? (36,- € Online-Ticket ohne Wartezeit zzgl. 6,- € (?) Ticket für die Spitze = 42,- €)

    Ich habe gelesen, dass es beim dem Online-Ticket inklusive Spitze (52,-€) keinen Zugang ohne Wartezeiten gibt, sondern dass man sich hier ganz normal anstellen muss. Also hat man für den Mehrpreis nicht wirklich einen Vorteil, wenn man auf die Spitze des Eiffelturms möchte.

    Vielen Dank schon mal für eine hilfreiche Auskunft!

    • Hallo Kawagirl,
      die Preise der Anbieter fallen ganz unterschiedlich aus. Manchmal gibt es auch interessante Angebote für die Spitze.
      In diesem Fall jedoch hast du absolut recht, es lohnt sich nicht das Ticket für die Spitze zu kaufen. Du kannst das Ticket für den 2. Stock des Eiffelturms kaufen und dann noch das Zusatzticket für 6 € lösen. An den Aufzügen im 2. Stock muss man so oder so warten 🙂
      Viele Grüße und viel Spaß,
      Roman

  2. Kommentar zu der „offiziellen Webseite des Eifelturmes“
    Jedesmal denke ich ich bin voreingenommen gegen Franzosen.
    Mache einen neuen Versuch.
    Diese Eifelturm Webseite gibt es in Französisch, Englisch und Spanisch.
    Deutsch leider nicht. Deutsche Sprache = schwere Sprache.
    Na ja, Vive la Franze
    Peter Grandel

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here