Supermärkte in Paris

Ganz egal, ob ihr den „All Inklusive Deluxe Paris-Urlaub“ gebucht oder euer Reiseprogramm für Paris individuell zusammengestellt habt – um einen Besuch in einem Supermarkt in Paris werdet ihr nicht herumkommen. Auch wenn ihr alle Tipps aus meiner Packliste für Paris befolgt, kann es immer vorkommen, dass man etwas vergisst. Die Supermärkte in Paris eignen sich ebenfalls bestens, um ein kleines kulinarisches Souvenir für Freunde und Verwandte zu kaufen. Und wer in Paris picknicken möchte, der muss zwangsläufig einen Supermarkt besuchen! Sind die Supermärkte in Paris günstig oder teuer? Was sind die Öffnungszeiten? Und wie sieht es mit den Preisen aus? Alle Infos zu den Supermärkten in Paris findet ihr in diesem Artikel.

Gibt es viele Supermärkte in Paris?

Ja, es gibt in Paris wirklich an jeder zweiten Straßenecke einen Supermarkt und man muss nie lange suchen, bis man ein Lebensmittelgeschäft findet. Besonders in den letzten 2-3 Jahren wurden extrem viele kleine „Nachbarschafts-Supermärkte“ (ähnlich wie „Rewe To Go“) eröffnet, in denen man alle wichtigen Lebensmittel- und Droguerie-Artikel bekommt. Ihr braucht euch also keine Sorgen machen, falls ihr dringend etwas braucht – es gibt in Paris überall Einkaufsmöglichkeiten.

Überblick Supermärkte in Paris

Es gibt verschiedene Supermarktketten in Paris. Einen großen Unterschied gibt es zwischen den verschiedenen Ketten nicht, lediglich die Preise fallen unterschiedlich aus. Bis auf ein paar kleine Unterschiede ist das Sortiment in allen Geschäften (bis auf LIDL) ähnlich.

Monoprix

Supermarkt Paris Monoprix

Monoprix gilt als die teuerste Supermarktkette in Paris. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass die Preise dort tatsächlich etwas höher sind als in anderen Supermärkten. Dafür hat Monoprix oftmals auch etwas hochwertigere Produkte im Angebot. In einigen Geschäften gibt es auch Feinkostabteilungen, sodass ihr Monoprix auch aufsuchen könnt, wenn ihr auf der Suche nach einem Mitbringsel für Freunde oder Verwandtschaft seid. Diese höhere Preise treffen allerdings nicht auf alle Produkte zu. Die Produkte der Hausmarke sind zum Beispiel nicht teurer als in den anderen Supermarktketten.

Carrefour und Franprix

Supermarkt Paris Franprix

Wer nicht so viel Geld ausgeben will, sollte eher die Geschäfte von Carrefour oder Franxprix aufsuchen. Die Lebensmittelpreise sind generell in Frankreich höher als in Deutschland, sodass auch diese Geschäfte nicht wirklich als günstig bezeichnet werden können. Dennoch liegen die Preise dieser beiden Ketten unter denen von Monoprix.

Günstiger Supermarkt in Paris: LIDL

Wer seine Einkäufe beim Discounter erledigen will, muss in Paris zwangsläufig zu LIDL gehen – ALDI ist in der Hauptstadt nicht vertreten (es gibt nur wenige Geschäfte in der Vorstadt). Das Konzept der Discounter ist in Frankreich nicht so weit verbreitet wie in Deutschland und dementsprechend gibt es leider auch nicht so viele Geschäfte von LIDL in Paris. Die Preise bei LIDL liegen deutlich unter denen der oben genannten Supermärkte und dementsprechend sind die Geschäfte zu jederzeit gut besucht. Achtung: Ihr werdet hier nur wenig typische und authentische französische Produkte finden – es werden hauptsächlich Produkte der Hausmarke vertrieben.

Weitere Supermärkte in Paris

Es gibt noch einige andere Supermarktketten in Paris, wie zum Beispiel Super U oder Casino, die im mittleren Preissegment liegen (vergleichbar mit Franxprix oder Carrefour).

In welchem Supermarkt sollte man einkaufen?

Falls ihr nur wenige Tage in Paris seid, solltet ihr euch diesbezüglich nicht den Kopf zerbrechen. Geht einfach in den Supermarkt um die Ecke – auch wenn dieser dann ein wenig teurer ist – und sucht nicht ewig nach der günstigsten Kette. Ansonsten verliert ihr wertvolle Urlaubszeit!

Preise in den Supermärkten in Paris

Leider gibt es in Frankreich und insbesondere in Paris anders als in Deutschland nicht die Konkurrenz der Discounter, die die Preise drücken. Dementsprechend sind die Preise in den Supermärkten für Lebensmittel und Getränke in Frankreich deutlich höher als in Deutschland – rechnet mit einem Unterschied von etwa 20-30% Prozent. Falls ihr trotz allem etwas Geld sparen wollt: Ihr könnt in jedem Supermarkt die Artikel der Hausmarken kaufen – die preislich oftmals deutlich billiger sind als Markenprodukte. Auch ist es empfehlenswert, in größeren Filialen einzukaufen, da dort die Preise (ein wenig) günstiger sind. Kleine Geschäfte sind immer ein wenig teurer.

Droguerie-Artikel in Paris extrem teuer

Es gibt in Frankreich keine Droguerie-Märkte wie DM oder Rossman in Deutschland. Droguerie-Artikel werden ausschließlich in Supermärkten oder Apotheken verkauft. In beiden Fällen sind die Preise für Shampoos, Deos oder Zahnbürsten extrem hoch. Bevor ihr nach Paris fahrt, solltet ihr also unbedingt überprüfen, ob ihr alle wichtigen Hygiene und Beauty-Artikel dabei habt.

Preise Droguerie Markt Paris

Preise Droguerie Artikel in Paris Shampoo

Hier zwei Beispiel-Bilder, auf dem man den Preis eines Garnier Fructis-Shampoos in Deutschland (Rossman) und in einem Supermarkt in Frankreich sieht. Wie ihr seht, ist das Shampoo in Paris gleich 3-4x teurer… Und das, obwohl Garnier eine französische Marke ist.

Hochprozentiges gibt es oft nur an der Kasse

Alkohol Champagner Supermarkt Paris

Falls ihr hochprozentigen Alkohol oder eine Flasche Champagner für die Bootsfahrt auf der Seine kaufen wollt: Oftmals befinden sich die hochpreisigen Alkoholflaschen in einer abgeschlossenen Vitrine oder hinter der Kasse, außer reichweite der Kunden. Sehr schön und typisch französisch: das Schild mit dem Schriftzug „ “, das in einigen Franprix-Filialen hängt. Sagt der Kassiererin an der Kasse dann einfach, welche Flasche ihr haben wollt: „Je voudrais une bouteille de XXX“ („Ich hätte gerne eine Flasche XXX“).

Öffnungszeiten der Supermärkte in Paris

Öffnungszeiten unter der Woche

Die Supermärkte in Paris haben in der Regel zwischen 8/10 Uhr und bis 20/22 Uhr durchgehend geöffnet. Mittags haben alle Supermärkte in Paris geöffnet, da viele Angestellte dort ihr Mittagessen kaufen.

Öffnungszeiten der Supermärkte am Wochenende

Am Samstag haben die Supermärkte in Paris ganz normal geöffnet (also ebenfalls zwischen 8/10 Uhr und 20/22 Uhr). Der Samstag ist ein beliebter Einkaufstag, sodass viele Einwohner an diesem Tag ihre Einkäufe für die Woche erledigen. Übermäßig voll ist es jedoch an diesem Tag nicht. Einzige Ausnahme: der Discounter LIDL, um den man an diesem Tag einen großen Bogen machen sollte.

Am Sonntag und an Feiertagen: Öffnungszeiten der Supermärkte in Paris

Die Öffnungszeiten der Supermärkte in Paris fallen an Sonntagen und Feiertagen ganz unterschiedlich aus. Es gibt keine Regel – jeder Supermarkt und jede Filiale betreibt an diesen Tagen andere Öffnungszeiten. Dennoch ist es so, dass mittlerweile viele Supermärkte auch am Sonntag geöffnet sind (geschätzt 50%), und zwar zu ganz normalen Öffnungszeiten. Ihr könnt also ganz normal am Sonntag einkaufen gehen. Geht einfach ein paar Straßen weiter, falls der Supermarkt um die Ecke am Sonntag geschlossen ist: Man findet in der am Sonntag IMMER einen offenen Supermarkt.

An Feiertagen sieht das Ganze ähnlich aus. Ihr werdet auch Ostern oder Allerheiligen zahlreiche offene Supermärkte finden. Am 25. Dezember und 1. Januar sind die meisten Lebensmittelgeschäfte allerdings geschlossen.

Nachts und an Feiertagen einkaufen in den Supérette-Lebensmittelgeschäften

Kiosk Büdchen Superette Paris

Falls es schon spät ist und der Supermarkt um die Ecke bereits geschlossen ist, könnt ihr alle gängigen Produkte auch in den „Supérette“ kaufen. Die Supérette sind das französische Pendant zu den deutschen „Kiosks“ oder „Büdchen“. Es gibt auch andere Bezeichnungen für diese Geschäfte, die allerdings nicht wirklich politisch korrekt sind.

Superette Supermarkt Kiosk Paris
Eine „Superette“ ist ein kleiner Kiosk/Supermarkt, der in Paris auch nachts und an Feiertagen geöffnet ist.

Die Supérette sind jeden Tag geöffnet und schließen oftmals erst um 2 oder 3 Uhr nachts. Achtung: Die Preise sind selbstverständlich ein bisschen höher als in normalen Supermärkten.

Französische Delikatessen und Feinkostprodukte in dem Supermarkt „Grande Épicerie“

Austernbar Fischbar La Grande Epicerie

La Grande Epicerie Internationaler Supermarkt Paris

Wer auf der Suche nach ganz besonderen und hochwertigen Produkten ist, sollte unbedingt „La Grande Épicerie“ im Kaufhaus Bon Marché besuchen. Bei diesem Geschäft handelt es sich um eine Art „internationalen“ Supermarkt, in dem man Produkte aus allen Ländern der Welt bekommt. Darüber hinaus werden zahlreiche Feinkostartikel aus ganz Frankreich verkauft (Honig aus der Provence, Gänseleberpastete, Froschschenkel, usw.). Falls ihr ein kulinarisches Souvenir oder ein besonderes Mitbringsel für die Verwandtschaft sucht, seid ihr in der Grande Épicerie absolut richtig. In der Weihnachtszeit kaufen viele Franzosen dort ihre Weihnachtsgeschenke ein. Es gibt zum Beispiel auch eine große Abteilung für Rotwein. Wer vor Ort essen möchte, kann an der Fisch- und Austernbar Platz nehmen und diese (leckeren?) Muscheln aus dem Atlantik probieren.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here