Das erste Virtual-Reality-Kino in Paris

Virtual Reality Kino Paris
© pickupVRcinema

Mit dem pickupVRcinema hat das erste Virtual-Reality-Kino in Paris seine Pforten geöffnet. Nachdem Amsterdam schon vor einigen Monaten mit einem ähnlichen Konzept für Begeisterung sorgen konnte, ist es nun auch in Paris möglich, in den Genuss dieser neuartigen Erfahrung zu kommen. (Update 18.08.2016) Achtung: das Virtual Reality-Kino ist nun leider geschlossen.

Virtual Reality ist voll im Trend. Mit dem Samsung Gear VR-Helm ist bereits ein Produkt auf dem Markt, das zu einem erschwinglichen Preis zu bekommen ist. Den Durchbruch schafft diese neuartige Technologie wahrscheinlich noch dieses Jahr mit dem Verkaufsstart der High End VR-Brillen Oculus Rift von Facebook und HTC Vive.

Hollywood produziert bereits erste Filme im 360°-Format, die es dem Betrachter ermöglichen, aktiver am Geschehen auf dem Bildschirm teilzunehmen. Um die Zuschauer an diese neue, innovative Technologie zu gewöhnen, eröffnen zurzeit in zahlreichen Städten erste VR-Kinos.

Wie funktioniert das Virtual-Reality-Kino in Paris?

Wie in einem klassischen Kino nehmen die Besucher des VR-Kinos in Paris in gemütlichen Kinosesseln Platz. Anstatt aber auf eine Leinwand zu schauen, zieht sich jeder Besucher eine Virtual-Reality-Brille über den Kopf. Der Film wird dann zeitgleich in allen Brillen abgespielt. Da jeder Teilnehmer eine Brille trägt, wird der Saal nicht mehr verdunkelt – „gute“ und „schlechte“ Plätze gibt es auch keine mehr.

Virtual-Reality-Kino pickupVRcinema Paris
© pickupVRcinema

Da dieses Konzept noch sehr neuartig ist und es noch nicht so viel Filmmaterial gibt, werden keine kompletten Spielfilme gezeigt, sondern vorerst nur Kurzfilme mit einer Gesamtlänge von 30 bis 40 Minuten. Das Interessante dabei ist, dass die Filme einen Blickwinkel von 360° ermöglichen. Man muss sich also nicht mehr – wie bei einem klassischen Film – den vorgegebenen Ausschnitt anschauen, sondern kann nach links, rechts, oben oder unten sehen. Jeder der Teilnehmer schaut sich also gewissermaßen einen anderen Film an. Während die einen sich voll auf die Action konzentrieren, werden andere unscheinbare Details im Hintergrund bemerken. Darüber hinaus lassen die VR-Filme den Betrachter „physisch“ am Geschehen teilhaben: Springt man im Film mit einem Fallschirm aus einem Flugzeug, hat man wirklich das Gefühl, im freien Fall zu sein – zumal die Filme auch in 3D sind. Man schaut also keinen Film mehr – man erlebt ihn.

Sobald das kurze Programm zu Ende ist, nehmen die Teilnehmer ihre Brillen ab und können sich über die neuartige und einmalige Erfahrung austauschen.

Eintrittspreise und Tickets für das Virtual-Reality-Kino in Paris

Die 30- bis 40-minütige Filmvorstellung kostet pro Person 15 €. Eure Plätze könnt ihr auf der offiziellen Website des Kinos reservieren: pickupvrcinema.com

Adresse und Metrostation Virtual-Reality-Kino in Paris

Das Virtual Reality Kino in Paris befindet sich 113 rue de Turenne, 75003 PARIS (3. Arrondissement). Die nächstgelegenen Metrostation sind „Filles du Calvaire“ und „Saint-Sébastien – Froissart“, beide auf der Linie 8.

Der Artikel hat dir gefallen?

Folge Paris mal anders auf Facebook und erhalte zusätzliche Tipps für deine Paris-Reise!


 

Kommentieren Sie den Artikel