Paris im Februar 2017 – Was kann man unternehmen? Meine Tipps!

Karneval in Paris

„Ich habe Paris im Februar gebucht. War das ein Fehler?“ Keineswegs! Es ist zwar korrekt, dass es im Februar etwas kälter ist, doch ironischerweise werdet ihr gerade deswegen euren Urlaub voll genießen können. Im Februar ist es in Paris nämlich ganz und gar nicht voll. Ihr verliert also keine Zeit in den Warteschlangen, die sich im Sommer über die Plätze vor den großen Sehenswürdigkeiten schlängeln, und könnt jede Minute eures Citytrips ausnutzen. In Sachen Veranstaltungen hat der Februar sogar eine Menge zu bieten. Was kann man im Februar in Paris unternehmen? Hier sind einige Tipps für den Monat Februar in Paris!

Wie voll ist es in Paris im Februar?

Februar ist was die Besucherzahlen angeht noch ein recht ruhiger Monat. Lediglich während der Winterferien und rund um Karneval ist es ein bisschen voller. Im Februar könnt ihr euch ganz entspannt die Sehenswürdigkeiten anschauen. An den bekannten Monumenten, also am Eiffelturm, am Louvre oder an den Katakomben kann es aber auch am Wochenende recht voll werden. Unterm Strich jedoch ist der Februar ein sehr angenehmer Monat für einen Besuch in Paris – wenn einen die Kälte nicht stört!

Was kann man im Februar in Paris machen? Veranstaltungen & Tipps!

Chandeleur – der Crêpes-Tag! (Donnerstag, 2. Februar 2017)

Crepes essen in ParisEine Tradition, die es in Deutschland gar nicht gibt und die Frankreich weit verbreitet ist, ist das Fest der Chandeleur, bzw. der „Crêpes-Tag“! Der Brauch geht auf das alte Rom zurück. Damals schenkte der Kaiser Crêpes an alle Pilger, die nach Rom kamen. Auch wenn das Fest heutzutage nicht mehr so religiös geprägt ist (es finden trotzdem einige Gottesdienste am 2. Februar statt), gehört es heutzutage eher zur Tradition, sich mit Freunden und Familie zu treffen, um zusammen leckere Crêpes zu essen. Mein Tipp: ein Besuch in der Crêpe-Straße Rue du Montparnasse, in der sich eine Crêperie an die andere reiht. Probiert die leckeren Galettes und trinkt dabei einen schönen Cidre (Apfelwein) aus der Bretagne.

Chinesisches Neujahr (5. Februar 2017)

Chinesisches Neujahrfest ParisAuch in Paris wird das Chinesische Neujahr gefeiert, da in der Stadt, besonders im 13. Arrondissement, viele Chinesen leben. Das Viertel wird hierfür bunt geschmückt und es findet eine große Neujahrsparade statt, zu der auch viele Franzosen und Touristen kommen. Ein buntes Programm aus Workshops, Ausstellungen und Konzerten umrahmt die drei chinesischen Feiertage um Neujahr. Ein Besuch während der Feierlichkeiten Anfang Februar lohnt sich auf jeden Fall. In dem auch Chinatown von Paris genannten Viertel findet ihr authentische chinesische Küche, Supermärkte mit original chinesischen Lebensmitteln und während der Festtage auch jede Menge feierwütiger Menschen, mit denen ihr sicherlich eine schöne und lustige Zeit verbringen könnt. Umzug am 05.02.2017 im Chinesischen Viertel im 13. Arrondissement ab 13 Uhr (Start 44 avenue d’Ivry, dann Avenue de Choisy, Place d’Italie, Avenue d’Italie, Rue de Tolbiac, Avenue de Choisy, Boulevard Masséna, Ende: Avenue d’Ivry).

Valentinstag (14. Februar 2017)

Valentinstag in ParisDen Tag der Liebenden in der Stadt der Liebe zu verbringen ist an Romantik wohl kaum zu überbieten. Wenn ihr mit euren Liebsten am Valentinstag in Paris seid, dann empfiehlt sich ein Besuch im Künstlerviertel Montmartre. Hier könnt die berühmte Liebesmauer besichtigen, auf der in 250 Sprachen die Wörter „Ich liebe dich“ geschrieben stehen. Für ein romantisches Essen zu zweit bietet sich das Restaurant des Eiffelturms in 58 Metern Höhe mit Blick über Paris an. Den Abend könnt ihr mit einem gemütlichen Spaziergang entlang der Seine beginnen und später in eine der zahlreichen kleinen Kneipen einkehren. Wer am Valentinstag allein in Paris ist und sich nach körperlicher Nähe sehnt, der findet in diversen Clubs das passende Rahmenprogramm.

Landwirtschaftsmesse (25. Februar – 5. März)

Salon de l'Agriculture Landwirtschaftsmesse ParisEnde Februar bis Anfang März findet bereits seit über 50 Jahren die Landwirtschaftsmesse vor den Toren Versailles statt. Über 1.000 Aussteller präsentieren hier rund 700.000 Besuchern ihre Tiere und Produkte. In vier große Bereiche aufgeteilt, bietet die Landwirtschaftsmesse ein breit gefächertes Spektrum. Von Zuchttieren und deren Prämierung bis hin zur Verkündung der besten Weine des Jahres findet sich hier alles, was irgendwie mit Landwirtschaft in Verbindung steht. Die Messe ist in die vier großen Bereiche Viehzucht, gatronomische Erzeugnisse, Pflanzenkultur und Dienstleistungen & Ausbildung in der Landwirtschaft aufgeteilt. Langweilig wird euch hier ganz sicher nicht, denn die große Vielzahl an Ausstellern und Themenbereichen bietet viel für Augen, Nase und Mund.

Winterschlussverkauf (bis Ende des Monats)

Soldes Schlussverkauf in ParisDer Winterschlussverkauf in Paris beginnt jedes Jahr am 2. Mittwoch im Januar und dauert dann genau 6 Wochen. Üblicherweise endet er um den 20. Februar. Besonders im Februar sollte man sich die Gelegenheit, ein kleines Schnäppchen zu machen, nicht entgehen lassen. In der 3. und 4. Woche des Winterschlussverkaufs locken die Geschäfte und Kaufhäuser der Stadt nämlich bereits mit Rabatten von bis zu 50 oder 70%. Achtung: Wer erst gegen Ende der sogenannten „Soldes“ einkaufen geht, kann sich zwar über starke Reduzierungen freuen, wird aber höchstwahrscheinlich nicht mehr die passende Größe finden. Das „Pilgern“ in die Kaufhäuser gehört im teuren Paris gehört nämlich zur Tradition, sodass viele Kleidungsstücke in den letzten Tagen vergriffen sind.

Erster Sonntag im Monat: Autofreier Tag auf den berühmten Champs-Elysées

Champs Elysées autofrei einmal im Monat erster SonntagDie berühmte Champs-Elysées ist die Prachtstraße von Paris. Sie ist gesäumt von edlen Boutiquen, exquisiten Restaurants und noblen Geschäften aller Art. Einmal pro Monat jeweils an ersten Sonntag gehört die ansonsten stark befahrene Straße den Fußgängern. An den autofreien Sonntagen macht flanieren auf der Champs-Elysées gleich doppelt so viel Spaß, denn wann kann man schon ohne Straßenlärm und Abgase über eine der berühmtesten Straßen der Welt bummeln. Besonders empfehlenswert an einem autofreien Sonntag auf dem Champs-Elysées ist der Besuch eines der vielen Straßencafés, um das lebhafte Treiben um einen herum zu beobachten und die einzigartige Atmosphäre ohne den Verkehr auf sich wirken zu lassen.

Februar in Paris: Weitere Tipps und Highlights

Mir gefällt Paris im Februar sehr gut. In den Wintermonaten ist es in Paris nämlich nicht so voll. Man muss nirgendwo übermäßig lang anstehen (außer am Eiffelturm und am Louvre) und dementsprechend kann man die Urlaubszeit voll ausnutzen. Das Menschenleere Montmartre ist einfach nur wunderschön. Der Februar gehört mit dem Januar zu den zwei kältesten Monaten des Jahres in Paris. Wenn ihr Glück habt, schneit es sogar ein bisschen und ihr erlebt ein magisches Paris – wie aus dem Bilderbuch.

Auf den „Pariser Flair“ muss man im Februar auch nicht verzichten. Die Menschen in Paris leben viel mehr auf der Straße als in Deutschland und setzten sich oft und gerne auf die Terrassen der Restaurants und Bistrots. Mittlerweile sind viele dieser Terrassen auch mit Wärmestrahlern ausgestattet, sodass die Pariser auch im Winter nicht auf ihren Lieblingssport verzichten müssen. Hier sind noch einige weitere Tipps für den Februar in Paris:

Letzten Wochen der „Soldes“ nicht verpassen

Sommerschlussverkauf in Paris Citadium 2Falls ihr Anfang Februar nach Paris kommt, solltet ihr euch die letzten Wochen des oben erwähnten Winterschlussverkaufs – die sogenannten „Soldes“ – auf keinen Fall entgehen lassen. Die Konkurrenz zwischen den Geschäften in Paris ist groß und dementsprechend gibt es ab der 2. oder 3. Soldes-Woche auf viele Produkte bereits Rabatte zwischen 50 und 70%. Besucht zum Beispiel die Pariser Kaufhäuser oder eine der schönen Einkaufsstraßen der Stadt. Das Einkaufen hat auch noch einen weitere Vorteil: Draußen ist es kalt und ihr könnt euch so ganz einfach in den Geschäften aufwärmen.

Karneval am 26. Februar in Paris

Karneval in ParisDie Karnevalskultur ist in Frankreich und Paris nicht so ausgeprägt wie in Deutschland. Das Fest ist nicht so stark in der Tradition verankert wie zum Beispiel im Rheinland, wo Karneval tagelang gefeiert wird. Ironischerweise kommen genau deswegen viele Besucher aus Köln in den Tagen rund um den Rosenmontag nach Paris, um den ganzen Tumult zu entfliehen! Wer im Februar nach Paris reist und kein „Karnevalsflüchtling“ ist, kann sich die französischen Version eines Karnevalsumzugs anschauen. Der farbenfrohe Umzug findet am 26. Februar statt, startet an der Place Gambetta und führt bis zur Place de la République.

Schnuppern im Parfummuseum

Parfummuseum ParisIm Februar wird jedes Jahr der Valentinstag gefeiert – bei dem oftmals Parfum verschenkt wird oder romantische Orte besucht werden. Wer Fan des Paris-Romans „Das Parfum“ ist und sich für die Herstellung der kostbaren Elixirs interessiert, kann beim im Dezember 2016 neu eröffneten Grand Musée du Parfum vorbeischauen. Das Museum beschäftigt sich nicht nur mit der Geschichte des Parfums, sondern weiht den Besucher auch in die Geheimnisse der Herstellung von Düften ein – auf interaktive Weise und mit mehr als 70 Duftproben. Interessant: Das Museum befindet sich in der Rue du Faubourg Saint-Honoré, eine der teuersten Straßen der Hauptstadt. Wer auf Luxus-Boutiquen steht, ist hier an der richtigen Stelle!

Friedhöfe und Tropenhäuser statt Parks

Tropenhaus Paris GeheimAuch wenn es ein wenig makaber klingt: Im Februar sollte man unbedingt die Pariser Friedhöfe besuchen – natürlich nur als Gast und nicht als Kunde. Der Friedhof Père Lachaise mit seinen verlassenen Mausoleen und alten, heruntergekommenen Gräbern ist im kalten Winter besonders beeindruckend. Die Parks in Paris blühen im Februar leider noch nicht. Wer sich für Botanik interessiert, kann als Alternative das riesige und beeindruckende Tropenhaus „Les Grandes Serres“ im Jardin des Plantes aufsuchen. Im Gewächshaus ist es auch sommerlich warm.

Wetter und Klima im Februar in Paris

Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Paris
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temp. 6,9 8,2 11,8 14,7 19,0 21,8 24,4 24,6 20,8 15,8 10,4 7,8 Ø 15,6
Min. Temp. 2,5 2,8 5,1 6,8 10,5 13,3 15,5 15,4 12,5 9,2 5,3 3,6 Ø 8,6
Niederschl. 53,7 43,7 48,5 53,0 65,0 54,6 63,1 43,0 54,7 59,7 51,9 58,7 Σ 649,6
Sonnenst. 1,9 2,9 5,1 6,0 7,5 8,1 7,8 7,1 6,0 4,1 2,0 1,5 Ø 5
Regentg. 10,2 9,3 10,4 9,4 10,3 8,6 8,0 6,9 8,5 9,5 9,7 10,7 Σ 111,5
Luftfeucht. 86 81 76 69 71 73 73 74 79 85 87 88 Ø 78,5
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
6,9
2,5
8,2
2,8
11,8
5,1
14,7
6,8
19,0
10,5
21,8
13,3
24,4
15,5
24,6
15,4
20,8
12,5
15,8
9,2
10,4
5,3
7,8
3,6
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
53,7

43,7

48,5

53,0

65,0

54,6

63,1

43,0

54,7

59,7

51,9

58,7

Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Quelle: Wikipedia

Der Februar ist nach Januar der zweitkälteste Monat des Jahres in Paris. Im Schnitt liegen die Temperaturen zwischen 2,8 und 8,2°C. Allerdings ist der Februar auch einer der Monate mit den geringsten Niederschlagsmengen (43,7 – nur August ist besser) und auch die Anzahl der Regentage ist unterdurchschnittlich – Im Februar fällt nur an 9,3 Tagen Regen. Auch wenn es nicht so oft regnet: Der Himmel ist oftmals sehr bewölkt und die Sonne lässt sich im Schnitt nur 2,9 Stunden pro Tag blicken.

Fällt im Februar Schnee in Paris?

Paris im Schnee Februar

Die kalten Temperaturen lassen vermuten, dass im Februar auch mal Schnee fällt. Schneefälle kommen zwar gelegentlich vor, doch leider bleibt der Schnee dann nicht lange liegen. Aufgrund der Wärmeproduktion in der Metro und des starken Verkehrs in der Hauptstadt ist der Boden leider nicht kalt genug. Wenn ihr etwas Glück habt und es während eures Besuches schneit, könnt ihr euch jedoch auf ein tolles Spektakel freuen – Paris im Schnee ist einfach nur wunderschön!

Der Artikel hat dir gefallen?

Folge Paris mal anders auf Facebook und erhalte zusätzliche Tipps für deine Paris-Reise!


 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here