Sommer in Paris: 22 Tipps für einen tollen Urlaub!

Paris im Sommer – eine Idylle. Viele Einwohner fahren in den Schulferien in den Süden Frankreichs, sodass im Sommer in Paris ein Gang zurückgeschaltet wird. Der Alltag ist nicht mehr so stressig, die Pariser sind entspannter und man kann die französische Lebensart auf den Terrassen und in den Cafés so richtig genießen. Doch welche Aktivitäten sind im Sommer in Paris empfehlenswert? Was sind die besten Sommertipps für Paris? Hier sind einige Tipps für den Sommer in Paris sowie Ideen für Unternehmungen und Besichtigungen.

Was kann man im Sommer in Paris machen?

Tipp 1. Das Fest der Musik am Sommeranfang – 21. Juni

Stadtstrand Paris Plages Bar Live Musik

Pünktlich zum Sommeranfang findet jedes Jahr am 21. Juni das beliebte Event „Fête de la Musique“ (Fest der Musik) statt. Das Open-Air-Fest, das mittlerweile in vielen Städte Europas organisiert wird, wurde 1981 von französischen Kulturminister Jacques Lang ins Leben gerufen. Bei der Fête de la Musique finden an jeder Straßenecke Konzerte statt. Viele Bars bieten an diesem Abend Live-Konzerte an. In den beliebten Ausgehvierteln ist an diesem Abend immer richtig was los – ganz egal, ob der 21. Juni auf einen Wochentag oder Samstag oder Sonntag fällt. Lasst euch die Fête de la Musique nicht entgehen und hört euch die zahlreichen Bands an, die am Straßenrand spielen!

NEU 2017: Baden in Paris im Bassin de la Villette

Ab Mitte Juli wird es möglich sein, im Bassin de la Villette ins kühle Nass zu springen! Beim Bassin de la Villette handelt es sich um ein künstlich angelegtes Becken, welches Teil des schönen Canal Saint-Martins ist. Der Badebereich ist allerdings auf drei künstlich angelegte Becken begrenzt. Der Rest des Beckens wird für wassersportliche Aktivitäten genutzt.

Baden im Bassin de la Villette Paris
Quelle: 20minutes.fr

Von diesem tollen Angebot könnt ihr ab Mitte Juli und bis Mitte August profitieren – also zeitgleich mit dem Stadtstrand Paris-Plages (siehe etwas weiter unten). Nach dem Badespaß könnt ihr dann…

Sommertipp 3 – Picknicken am Canal Saint-Martin

Picknick Canal Saint-Martin

Der Canal Saint-Martin, mit seinen Schleusen und Eisenbrücken, ist ein beliebter Treffpunkt an Sommerabenden. Holt euch ein leckeres Baguette, eine Flasche Rotwein und etwas Käse und genießt den Pariser Abend am Kanalufer. Die Picknicks am Canal Saint-Martin gehören so ein bisschen zur Tradition – es sind hier hauptsächlich Pariser unterwegs. Wer das „echte“ Paris erleben möchte, ist hier an der richtigen Stelle. Die Leute treffen sich am „Quai de Valmy“, in etwa auf Höhe der Straße „Rue de Marseille“.

Sommertipp 4 – Wichtig: Tickets im Voraus kaufen und Wartezeiten umgehen

Notre Dame Paris Besichtigung

Im Sommer ist es in Paris an den bekannten Sehenswürdigkeiten leider immer sehr voll und deswegen empfiehlt es sich, Tickets für Besichtigungen im Voraus zu kaufen. In meinem Artikel Wartezeiten in Paris habe ich über die ungefähren Wartezeiten an den großen Sehenswürdigkeiten berichtet – besonders für den Louvre und den Eiffelturm lohnt sich der frühzeitige Kauf eines Tickets. Alle verfügbaren Paris-Eintrittskarten im Überblick.

Tipp 5 – Ein Freibad in Paris besuchen

Paris Sommertipp Freibad Sceaux

Lust auf eine kleine Erfrischung? Wie wär’s mit einem Sprung ins kühle Nass? Wer nicht im Canal Saint-Martin baden möchte, kann auch in ein Pariser Freibad gehen. Auch wenn die Anlagen nicht so groß sind wie in Deutschland, bieten diese Bäder eine ideale Möglichkeit, sich kurz abzukühlen. Besonders außergewöhnlich: Das Schwimmbad Joséphine Baker, welches sich auf der Seine befindet. Das beste Freibad von Paris befindet sich allerdings ein wenig außerhalb, im Park von Sceaux. Mehr Infos zu den Freibädern in Paris.

Sommertipp 6 – Karussell fahren auf der Kirmes

Kirmes in Paris Fete des Tuileries

Jedes Jahr finden im Sommer in und um Paris drei große Kirmessen statt. Die größte von allen ist die Foire du Trône (März-Mai). Als Alternative bietet sich die etwas kleinere, aber meiner Meinung nach schönere Kirmes Fête des Tuileries an, die mitten im Zentrum von Paris stattfindet, direkt neben dem schönen Pariser Park Jardin des Tuileries (Juli-August). Wer außerhalb von Paris unterwegs ist, kann in Saint-Germain-en-Laye (nahe Versailles) das Volksfest Fêtes des Loges besuchen (Juni-August). Genauere Informationen zu den Jahrmärkten in Paris.

Sommertipp 7 – Picknicken in den schönen Pariser Parks

Die Schönsten Parks in Paris Jardin du Luxembourg

Mit großen Grünflächen, kleinen Seen und wunderschönen Aussichten auf Paris bieten die bezaubernde Parks der Stadt ideale Voraussetzungen für ein erholsames Picknick. In meinem Artikel die schönsten Parks von Paris habe ich einige empfehlenswerte Gärten vorgestellt. Im August haben die Parks teilweise rund um die Uhr geöffnet, sodass ihr an warmen Sommerabenden die Sonne auch bis zu später Stunde genießen könnt.

Sommertipp 8 – Geheimtipp Quai de la Gare

La Paillote Quai de la Gare Paris 2

Mein Sommer-Geheimtipp für Paris ist ohne Frage das Seine-Ufer am Quai de la Gare (an der gleichnamigen Metrostation). Im Sommer locken dort zahlreiche Pop-Up Bars im Beachbar-Look, die dann nach dem Sommer wieder abmontiert werden. Wer in einem Liegestuhl und mit einem Glas Wein in der Hand den Blick auf die Seine genießen möchte, ist hier an der richtigen Stelle. Auf den Bootdiskos „Le Petit Bain“ und „Le Batofar“ kann man zu später Stunde dann auch noch das Tanzbein schwingen. Alle Infos zum Seine-Ufer Quai de la Gare.

Sommertipp 9 – Pferderennen mit Blick auf den Eiffelturm

Pferderennbahn Paris Auteuil

Ein weiterer Sommertipp für Paris: Lasst euch von der Magie der Pferderennen verzaubern! Es gibt in Paris drei Pferderennbahnen, auf denen auch im Sommer Rennen stattfinden – wobei das Programm nicht so intensiv wie im Winter ist. Auf den sonnigen Tribünen kann man das Geschehen auf der Strecke mit einem kühlen Bier in der Hand verfolgen. Und wer weiß, vielleicht habt ihr ja ein glückliches Händchen und gewinnt beim Wetten den ein oder anderen Euro? Empfehlenswert ist die Rennbahn in Auteuil, die am einfachsten zu erreichen ist und die mit einem schönen Blick auf dem Eiffelturm punkten kann. Mein Artikel über die Pferderennbahnen in Paris, inklusive Informationen zu der Lage der Rennbahnen und den Terminen.

Sommertipp 10 – Strandurlaub am Stadtstrand Paris Plages

Stadtstrand Sommer Paris

Strandurlaub in Paris? Ja, das geht! Jedes Jahr verwandelt sich das Seine-Ufer in eine riesige Strandpromenade. Für diese Verwandlung werden die Kaimauern zwischen dem Pont au Change und dem Pont Sully mit Sand bedeckt. Setzt euch auf einen Liegestuhl, holt euch eine Kleinigkeit fürs leibliche Wohl und genießt den Sonnenuntergang über Paris. Urlaubsfeeling pur! Genaueres zu Paris-Plages gibt es in meinem Artikel über den Pariser Stadtstrand.

Tipp 11 – Autofreie Seine-Ufer genießen

Rechtes Seine-Ufer in Paris autofrei

Auch wenn nicht gerade Paris-Plages ist, lohnt sich ein Besuch der Seine-Ufer. Seit einigen Jahren sind die südlichen Seine-Ufer in Paris bereits autofrei. Seit Anfang 2017 könnt ihr auch ungestört am nördlichen Seine-Ufer spazieren gehen. Eine sehr schöne Initiative der Stadt und der Bürgermeisterin Anne Hildalgo, die sich für die Einwohner einsetzt. Ihr könnt nun also ungestört entlang der Seine von Notre-Dame bis zum Eiffelturm spazieren gehen. An der schönen Brücke Alexandre 3 steht das Hausboot „Rosabonheur“ en Seine, wo ihr am frühen Abend etwas trinken gehen könnt. Später kann man hier auch tanzen. Auch unter der Brücke gibt es einen Nachtclub!

Tipp 12 – Eis essen bei Berthillon

Beste Eis von Paris Berthillon

Ein leckeres Eis gönnt man sich im warmen Sommer gerne. Das angeblich beste Eis von Paris bekommt ihr auf der Île Saint-Louis, bei Berthillon. Wer nicht extra auf die schöne Île Saint-Louis gehen möchte, kann sich auch ein Eis an einem der Verkaufstände von Dalloyau oder Amorino holen – beide haben seinen sehr guten Ruf.

Sommertipp 13 – Pétanque spielen im Park und am Seine-Ufer

Bouleplatz Boccia Park Paris Jardin du Luxembourg

Das berühmte „Pétanque“-Spiel bzw. „Jeu de boules“ (in Deutschland auch unter der italienischen Bezeichnung „Boccia“ bekannt) wird nicht nur gerne in Südfrankreich gespielt. In zahlreichen Parks in Paris gibt es Boules-Spielplätze (Bild: Jardin du Luxembourg). Dieser „Sport der alten Herren“ ist wieder voll im Trend und wird auch von der jungen Generation gerne praktiziert. Boules-Spielplätze gibt es zum Beispiel noch in Montmartre (Square Suzanne Buisson), am nördlichen Seine-Ufer (nahe Notre-Dame). Auch auf dem schönen Pariser Platz Place Dauphine versuchen die Pariser mit ihren Eisenkugeln so nah wie möglich an den kleinen „cochonnet“ heranzukommen.

Sommertipp 14 – Freiluftkino in La Villette

Sommer Paris Freiluftkino La Villette

Jedes Jahr finden im Sommer im Parc de la Villette die beliebten Freiluft-Kinovorstellungen „Cinéma Plein Air de la Villette“ statt. Die Filme werden in Originalfassung gezeigt, sodass sich der Besuch auch für deutschsprachige Touristen lohnt. Auf dem Programm stehen oftmals große Klassiker aus den vergangenen Jahrzehnten sowie bekannte Filme aus den letzten Jahren. Besucher können auf Liegestühlen Platz nehmen oder – wie es bei Parisern mittlerweile schon Tradition ist – eine große Decke ausbreiten und mit Freunden während des Films picknicken und Rotwein trinken. Alle Infos zu den Open-Air-Kinovorstellungen in Paris.

Sommertipp 15 – Schnäppchenjagd in Paris

Soldes Schlussverkauf in Paris

Der Sommerschlussverkauf beginnt in Paris am letzten Mittwoch im Juni und endet Anfang August. Wer im Sommer in Paris ist, kann sich das eine oder andere Schnäppchen sichern. In Paris gibt es eine Menge Prêt-à-porter-Marken, die es in Deutschland nicht gibt, sodass man sich in erster Linie auf die Geschäfte von französischen Modelabels konzentrieren sollte. Ideale Orte zum Shoppen sind die großen Pariser Kaufhäuser und insbesondere das prachtvolle Traditionshaus Galeries Lafayette. Weitere empfehlenswerte Orte zum Einkaufen findet ihr in meinem Artikel: Shopping in Paris.

Sommertipp 16 – Sportevents in Paris live erleben

Roland Garros Paris

Im Sommer finden jedes Jahr zahlreiche Sportevents in Paris statt. Letztes Jahr hat sich alles um die Fußballeuropameisterschaft Euro2016 gedreht. 2017 könnt ihr zum Beispiel die Tennis-Stars in Roland Garros live erleben oder die Fahrer der Tour de France anfeuern. Die letzte Etappe des berühmten Fahrradrennens findet traditionsgemäß auf den Champs-Elysées statt. Um einen guten Platz zu bekommen, muss man allerdings schon sehr früh aufstehen. Wer lieber ausschlafen möchte, kann auch an zahlreichen anderen Orten in Paris ein Blick auf die Fahrer werfen, da diese erst durch ganz Paris fahren, bevor der Sprint auf den Champs-Elysées beginnt. Die Streckenführung der letzten Etappe des Rennens in Paris erfahrt ihr auf der offiziellen Website der Tour de France.

Sommertipp 17 – Schatzsuche auf den Pariser Flohmärkten

Flohmarkt Paris Puces Saint-Ouen

Es gibt in Paris drei ganzjährige Flohmärkte – die sogenannten „Puces“. Besonders empfehlenswert ist ein Besuch der „Puces de Saint-Ouen/Clignancourt“ an der nördlichen Stadtgrenze, wo ihr bei schönem Wetter ganz entspannt durch die Alleen schlendern und auf Schatzsuche gehen könnt. An diesem Ort wurden übrigens auch einige Szenen von Woody Allen’s Film Midnight in Paris gedreht. Achtung: Im Sommer, insbesondere zwischen dem 1. und 15. August, sind einige Geschäfte geschlossen. Weitere empfehlenswerte Trödelmärkte findet ihr im Beitrag Flohmärkte in Paris.

Tipp 18 – Feuerwerk und Militärparade am Nationalfeiertag

Feuerwerk Nationalfeiertag Eiffelturm Paris

Eine Sache, die man sich im Sommer in Paris nicht entgehen lassen sollte, ist das große Feuerwerk, das am 14. Juli vor dem Eiffelturm gezündet wird. Am besten sieht man das Feuerwerk vom Champs de Mars aus – das ist die große Wiese vor dem Eiffelturm, auf der während der EM auch das Public Viewing stattfindet. Das Feuerwerk beginnt zwischen 22:30 Uhr und 23 Uhr, sodass ihr spätestens um 21:30 Uhr vor Ort sein solltet. Falls ihr früher da seid, ist das auch kein Problem: Vor dem Feuerwerk findet immer ein großes kostenloses Konzert statt. Auch die beeindruckende Militärparade, die am Nationalfeiertag auf den Champs-Elysées organisiert wird, ist einen Besuch wert. Am Vorabend könnt ihr einen der zahlreichen Feuerwehrbälle besuchen, die ebenfalls zur Tradition des französischen Nationalfeiertages gehören. Alle Infos zum 14. Juli.

Sommertipp 19 – Die beste Zeit für eine Stadtrundfahrt

Vedettes de Paris Bootsfahrten Seine Paris

Besonders im Sommer lohnt sich eine Stadtrundfahrt durch Paris. Insbesondere empfehle ich die Bootsfahrten auf der Seine, die bei Sonnenschein richtig Spaß machen. Wer ein bisschen nass werden will und die Adrenalinvariante bevorzugt, kann alternativ eine Tour auf einem Speedboot machen. Aber auch „auf dem Land“ gibt es ein breites Angebot an Touren, sodass jeder auf seine Kosten kommt. Sehr beliebt sind im Sommer zum Beispiel die Stadtrundfahrten mit einer alten Ente. Die Autos verfügen nämlich alle über ein großes Schiebedach, das bei schönem Wetter geöffnet werden kann. Auch die Hop-On-Hop-Off-Busse sind im Sommer mit ihrem offenen Panoramadeck sehr empfehlenswert. Wer die Sachen lieber selbst in die Hand nimmt, dem empfehle ich eine Segway-Tour oder eine Vespa-Tour durch Paris. Alles zu teuer? Dann gibt es natürlich auch noch unsere kostenlose Stadtführung durch Paris.

Sommertipp 20 – Pariser Flair auf den Terrassen genießen

Terrasse Paris im Sommer

In Paris spielt sich das Leben, im Gegensatz zu Deutschland, mehr auf der Straße ab. Sobald sich im Frühling die ersten Sonnenstrahlen blicken lassen, erobern die Pariser die Terrassen, um mit Freunden ein Glas Rotwein zu trinken. Diese Tradition solltet ihr euch in den warmen Sommermonaten auf keinen Fall entgehen lassen – nirgendwo anders spürt ihr den Charme der Hauptstadt so deutlich wie hier. Ihr könnt zum Beispiel einen Ricard bestellen – ein Pastis, das ist ein Anis-Schnaps, der mit Wasser verdünnt wird und dazu eine „assiette de fromage“, ein Teller mit verschiedenen Käsesorten.

Sommertipp 21 – Heiße Nächte in der Stadt der Liebe

Stripclub Tabledance Poledance Paris

Der Sommer kann in der Stadt der Liebe sehr heiß sein. Wem es zu heiß wird, der kann seine Begleitung, seinen Urlaubsflirt oder seine(n) Geliebte(n) zum Beispiel ins Love Hotel entführen – ein Hotel, in dem man Zimmer stundenweise mieten kann. Sehr schick und sehr sexy: die freizügige Kabarettshow im Crazy Horse. Weitere Erotiktipps für Paris gibt es im Pariser Sexguide.

Tipp 22 – Die Katakomben besichtigen

Katakomben Paris

Ein Indoor-Aktivität als Sommertipp? Das klingt zuerst einmal komisch! Die Katakomben empfehle ich aus einem ganz einfachen Grund: Unter der Erde beträgt die Temperatur nämlich immer 14 Grad Celsius! Man kann sich im Reich der Toten also sehr gut erfrischen, wenn die Temperaturen in Paris mal wieder die 30°C-Marke überschreiten. Außerdem ist der Rundang durch größte Beinhaus der Welt eine tolle Alternative zu den klassischen Sehenswürdigkeiten in Paris.

Was kann man im Sommer noch in Paris machen?

Es gibt noch viele Aktivitäten, die im Sommer in Paris richtig Spaß machen. Natürlich solltet ihr solche bevorzugen, die im Freien stattfinden, sodass ihr vom schönen Wetter profitiert. Zu den beliebten und vielleicht auch etwas außergewöhnlichen Aktivitäten zählt zum Beispiel ein Tagesausflug nach Disneyland Paris oder Versailles, ein Flug mit dem Heißluftballon über den Dächern von Paris oder ein Besuch in einem der beiden Zoos. Fällt euch noch was ein? Dann hinterlasst einfach einen Kommentar!

1 Kommentar

  1. Guten Tag liebe Mitleser,
    vielen Dank für diese tollen Tipps in Paris. Viele der genannten Punkte habe ich zum Glück selber bei meinem letzten Parisbesuch gemacht. Meinen nächsten Urlaub möchte ich jedoch in einem Hotel verbringen am Strand, um optimal entspannen zu können. Ich freue mich schon sehr.

    Viele Grüße
    Jonas

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here